Stadionneubau von Hertha BSC auf der Kippe

Stadionneubau von Hertha BSC auf der Kippe

Der vom Fußball-Bundesligisten Hertha BSC geplante Neubau eines Stadions neben dem Berliner Olympiastadion ist ein Stück weit unwahrscheinlicher geworden.

Die Luftaufnahme zeigt das Olympiastadion in Berlin

© dpa

Die Luftaufnahme zeigt das Olympiastadion in Berlin.

Eine Genossenschaft, die auf dem Areal 24 Wohnungen besitzt, teilte der Hertha nun mit, dass sie nicht mehr über einen Verkauf der Immobilie an den Verein verhandeln wolle. Stattdessen werde man jetzt in die Modernisierung der Immobilie investieren, heißt es in dem Schreiben, dass der Deutschen Presse-Agentur vorliegt und über das am Dienstag (2. April 2019) zuerst der RBB berichtet hatte. Um das neue Stadion bauen zu können, müssten die fraglichen Wohnungen nach den bisherigen Plänen weichen.
Olympiagelände
© dpa

Olympiagelände

Das Olympiagelände war mehrmals Austragungsort der Olympischen Spiele. Seine heutigen Dimensionen erlangte das Gelände durch Neuplanungen der Nationalsozialisten. mehr

Hertha BSC gegen Eintracht Frankfurt
© dpa

Hertha BSC

Termine, Informationen und Vorverkauf der Heimspiel-Tickets von Hertha BSC im Olympiastadion. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 2. April 2019 14:18 Uhr

Weitere Nachrichten zu Hertha BSC