Hertha will in Freiburg «frecher Gast» sein

Hertha will in Freiburg «frecher Gast» sein

Mit dem Ende einer schwarzen Serie beim SC Freiburg will sich Hertha BSC die Hoffnung auf eine Europacup-Qualifikation erhalten.

Pal Dardai gestikulierend am Spielfeldand

© dpa

Trainer Pal Dardai von Hertha BSC steht gestikulierend am Spielfeldand.

Seit dem 3:0-Sieg am 21. Februar 2010 haben die Berliner in der Fußball-Bundesliga nicht mehr im Breisgau gewonnen. Im Duell der beiden dienstältesten Trainer verspricht Hertha-Coach Pal Dardai seinem Kollegen Christian Streich keine Gastgeschenke: «Wir gehen dorthin, um zu gewinnen. Wir werden nicht der angenehme, sondern der freche Gast sein. Das ist das Wichtigste: Geh hin, sei frech, sei mutig! Du musst alles investieren, dann hast du eine schöne Zeit», sagte Dardai am Donnerstag.
Auch wenn die Berliner das offizielle Saisonziel einstelliger Tabellenplatz zehn Spieltage vor Saisonende noch nicht korrigieren wollen, schielen sie angesichts von nur vier Punkten Rückstand auf die Europa-League-Plätze. «Dafür musst du dort gewinnen», betonte Dardai vor der Partie am Samstag (15.30 Uhr) beim Tabellen-13. Zehn Spieltage vor Saisonabschluss liegen die Berliner vier Punkte hinter den Europa-League-Plätzen.
Dardai muss höchstwahrscheinlich auf Davie Selke verzichten. Der Stürmer hatte sich beim 2:1-Sieg gegen Mainz 05 eine Muskelquetschung zugezogen. Zwar konnte der Angreifer anders als Peter Pekarik und Marvin Plattenhardt, die wieder mit dem Team trainierten, bei der Übungseinheit am Donnerstag nicht mitmachen. Aber Dardai wollte Selke noch nicht ganz abschreiben. «Wenn er morgen trainieren kann, nehme ich ihn noch mit.» Die Chancen aber sind gering. Dafür wird auf jeden Fall Kapitän Vedad Ibisevic in die Startelf zurückkehren, «ob mit oder ohne Davie», verriet Dardai.
Hertha BSC gegen Eintracht Frankfurt
© dpa

Hertha BSC

Termine, Informationen und Vorverkauf der Heimspiel-Tickets von Hertha BSC im Olympiastadion. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 7. März 2019 15:30 Uhr

Weitere Nachrichten zu Hertha BSC