Nach Wette: Duda sprendet Defibrillatoren

Nach Wette: Duda sprendet Defibrillatoren

Ondrej Duda wird nach der gewonnenen Tor-Wette mit seinem Kollegen Salomon Kalou den gewonnenen Einsatz einer sozialen Einrichtung in seiner Heimat zur Verfügung stellen.

Ondrej Duda

© dpa

Nach Tor-Wette: Duda sprendet Defibrillatoren für Geburststadt.

Beim jüngsten 3:1-Sieg des Berliner Fußball-Bundesligisten gegen den 1. FC Nürnberg hatte der Slowake seine Saisontreffer Nummer acht und neun erzielt. Routinier Kalou hatte Duda im Fall von acht Saisontoren eine Uhr versprochen.
«Ich habe mir überlegt, Defibrillatoren im Wert der Uhr an meinen Geburtsort Snina zu spenden, um die medizinische Versorgung dort zu verbessern und den Leuten in meiner Heimat etwas zurückzugeben», erklärte Duda jetzt auf der Hertha-Homepage.
Der 24 Jahre alte Mittelfeldspieler, der in der Slowakei beim FC VSS Kosice die Laufbahn begonnen hatte, war 2014 von Legia Warschau zum deutschen Hauptstadtclub gekommen. Nach zahlreichen Verletzungen und Formkrisen war ihm erst in dieser Saison der Durchbruch gelungen.
Hertha BSC gegen Eintracht Frankfurt
© dpa

Hertha BSC

Termine, Informationen und Vorverkauf der Heimspiel-Tickets von Hertha BSC im Olympiastadion. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 24. Januar 2019 08:34 Uhr

Weitere Nachrichten zu Hertha BSC