Verletzung beim Testspiel: Darida muss pausieren

Verletzung beim Testspiel: Darida muss pausieren

Nach dem ersten Testspiel der Saison beim RSV Eintracht Stahnsdorf muss Fußball-Bundesligist Hertha BSC vorerst auf Vladimir Darida verzichten.

Vladimir Darida

© dpa

Vladimir Darida von Berlin gibt Anweisungen an die Mitspieler.

Der tschechische Mittelfeldspieler verdrehte sich beim 7:0 (5:0)-Sieg beim Brandenburger Landesligisten das Knie. «Er wird jetzt vier bis fünf Tage pausieren, wir möchten kein Risiko eingehen», sagte Hertha-Trainer Pal Dardai am Vormittag des 05. Juli nach dem Training auf dem Schenckendorffplatz.

Weitere Ausfälle bei Hertha

Auch Peter Pekarik, der bereits in Stahnsdorf wegen leichter Knieprobleme fehlte, trainierte nicht mit der Mannschaft, soll bis zum Wochenende aber wieder einsteigen. Derweil lieferte der erste Test gegen den Siebtligisten für den Hauptstadtclub keine großartigen Erkenntnisse. Immerhin lobte Dardai sein Team für einen engagierten Auftritt: «Die Mannschaft ist bissig und willig und hat ein paar schöne Tore erzielt», sagte der Ungar.

Ungeschliffener Diamant: Nachwuchs Dennis Jastrzembski

Auffällig agierte der aus der eigenen Jugend in den Profikader aufgerückte Dennis Jastrzembski: Ein Tor erzielte er selbst, zwei weitere Treffer legte der 18-Jährige auf. «Er kann in der Bundesliga eine Überraschung werden, aber erstmal muss er ordentlich mittrainieren und sich an den Profifußball gewöhnen», sagte Dardai.

Kurz-Turnier in Herne am 08. Juli

Am kommenden Donnerstag (18.30 Uhr) und Freitag (17.30 Uhr) folgen die nächsten Testspiele im Trainingslager in Neuruppin gegen den ortsansässigen Brandenburgligisten MSV Neuruppin sowie den tschechischen Erstligisten Dukla Prag.
Hertha BSC gegen Eintracht Frankfurt
© dpa

Hertha BSC

Termine, Informationen und Vorverkauf der Heimspiel-Tickets von Hertha BSC im Olympiastadion. mehr

Olympiastadion in Berlin
© dpa

Sport: Nachrichten

Nachrichten aus der Berliner Sportwelt. Aktuelles zu Hertha BSC, Union Berlin, Alba Berlin, den Eisbären und Füchsen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 5. Juli 2018