Grunewald

Grunewald

Die Villenkolonie Grunewald im Osten des Stadtteils ist die luxuriöseste innerhalb des Berliner Stadtzentrums, speziell um die Königsallee bis zum Hagenplatz.

  • Ortsteilkarte Grunewald© GNU
    Lage Grunewalds im Stadtteil Wilmersdorf
  • Grunewald© Franziska Delenk
    Blick auf die Havel und Lindwerder von der Havelchaussee
  • Grunewald© Franziska Delenk
    Blick vom Teufelsberg gen Süden
  • Grunewald© Franziska Delenk
    Plateau auf dem Teufelsberg
  • Grunewald© Franziska Delenk
    Der Teufelsberg mit Blick auf die ehemalige Abhörstation
  • Grunewald© Franziska Delenk
    Im Grunewald
  • Grunewald© Franziska Delenk
    Kiesgrube im Grunewald
  • Grunewald© Franziska Delenk
    Koenigssee
  • Grunewald© Franziska Delenk
    Moderne Villen am Koenigssee
  • Grunewald© Franziska Delenk
    Villa in der Winkler Straße
  • Grunewald© Franziska Delenk
    Winkler Straße
  • Grunewald© Franziska Delenk
    Schlossähnliche Villa in der Winkler Straße
  • Grunewald© Franziska Delenk
    Villa in der Lassenstraße / Richard-Strauss-Straße
  • Grunewald© Franziska Delenk
    Schule in der Lassenstraße
  • Grunewald© Franziska Delenk
    Lassenstraße
  • Grunewald© Franziska Delenk
    Villa in der Lassenstraße
Grunewald
© Franziska Delenk

Villa in der Lassenstraße

Ausflugsziel und Wohnort für Betuchte

Hier stehen zahlreiche prunkvolle Villen im eklektischen Stil (mit einer Mischung aus Landhaus, Jugendstil, englischem Tudor und Gründerzeit). Es gibt mehrere große Landschaftsgärten, außerdem Botschaften, Appartmentgebäude aus der Nachkriegszeit, sowie postmoderne Luxusvillen.
In den 1920er Jahren lebten hier Unternehmer, Politiker und viele Stars und Sternchen; Prominenz gibt es hier immer noch.
Teilweise reichen die Villen direkt an den Grunewald heran.

Die Avus durchschneidet Grunewald, auf der westlichen Seite befindet sich der Berliner Forst Grunewald, ein klassischer Berliner Kiefernwald mit einem geringen Anteil Mischwald. Dessen Grenze im Westen ist die Havel.
Hier gibt es unter anderem das Schloßhotel Grunewald aus dem Jahre 1913, von Karl Lagerfeld eingerichtet.
Außerdem den Grunewaldturm, den Teufelsberg (ein 111 Meter hoher Schuttberg mit tollem Rundblick) und den Teufelssee.
Im Süden gibt es mit dem Grunewaldsee (als Hundesee verschrien wegen der zahlreichen Hundebesitzer die hier ihren Lieblingen freien Lauf lassen) und dem zu Zehlendorf gehörigen Schlachtensee sowie Krumme Lanke weitere Seen.

Auch der nördliche Grunewald hat zwei Seen zu bieten: den Dianasee und den Hundekehlensee (Heimat einer Sommerresidenz von Queen Elizabeth II.).

Wohnung suchen

Objekt inserieren

Aktualisierung: 19. März 2018

Wilmersdorf im Portrait