Bud Spencer Museum

Bud Spencer Museum

Vier Fäuste für Berlin! Mit dem Bud Spencer Museum ehrt Familie Pedersoli den als Bud Spencer bekannten Schauspieler Carlo Pedersoli.

  • Bud Spencer (3)© dpa
    Ein Mann geht auf der Straße Unter den Linden an einer Hausfassade vorbei, in deren Fenster Zeichnungen des Schauspielers Bud Spencer, bürgerlicher Name Carlo Pedersoli, zu sehen sind
  • Bud Spencer (1)© dpa
    Die italienischen Schauspieler Terence Hill (l) und Bud Spencer (r) in dem erfolgreichen Italo-Western-Klamauk "Vier Fäuste für ein Halleluja" (1971).
  • Bud Spencer (2)© dpa
    Die italienischen Schauspieler Bud Spencer (l) und Terence Hill signalisieren «Daumen hoch» während der Vorstellung ihres Films «Vier Fäuste gegen Rio» in der 50. Sendung der Fernsehshow «Auf los geht's los» am 20. Oktober 1984.

Kultur- und Freizeiteinrichtungen dürfen derzeit nur unter Einhaltung strenger Hygienerichtlinien öffnen. Veranstaltungen sind unter Hygieneauflagen erlaubt. In Innenräumen gilt die erweiterte 2G-Regel. Weitere Informationen »

Gutherzig, gemütlich aber mit einem ordentlichen rechten Haken: Bud Spencer begeisterte in seinen Rollen als «Nilpferd», «Plattfuß», «Mücke» oder «Bulldozer» Fans auf der ganzen Welt. Insbesondere um die Zusammenarbeit mit seinem Schauspielkollegen Mario Girotti, bekannt als Terrence Hill, entstand ein wahrhaftiger Fankult. Mit dem Bud Spencer Museum in Berlin wartet ab Ende Juni eine weitere Pilgerstätte auf «Spencer-Hill»-Fans.

Highlights im Bud Spencer Museum

Das Bud Spencer Museum zeigt erstmals Exponate aus dem Privatleben von Carlo Pedersoli sowie zahlreiche Requisiten aus dem Filmleben von Bud Spencer. Dazu gehören etwa der rot-gelbe VW Buggy aus «Zwei wie Pech und Schwefel» oder das Eiswägelchen mit Pistazieneis aus «Zwei sind nicht zu bremsen». Besonderes Highlight ist die lebensgroße Statue des Schauspielers.

Vor dem Museum wird zudem das erste Bud-Spencer-Denkmal Deutschlands errichtet. Ein regelmäßiges Show-, Event- und Filmprogramm ergänzt die ständige Ausstellung.
Bud Spencer Museum (1)
© dpa

Fotos: Bud Spencer Museum

Das Bud Spencer Museum zeigt erstmals Exponate aus dem Privatleben von Carlo Pedersoli sowie zahlreiche Requisiten aus dem Filmleben von Bud Spencer. mehr

Adresse, Öffnungszeiten und Kontakt

Karte

 Adresse
Unter den Linden 10
10117 Berlin
Telefon
(030) 715 559 96
Internetadresse
www.budspencer-museum.com
Eröffnung
27. Juni 2021
Öffnungszeiten
Täglich 10 bis 20 Uhr
Eintritt
12 Euro, ermäßigt 10 Euro, Kinder und Jugendliche unter 17 Jahren 8 Euro, Kinder unter sechs Jahren frei

Nahverkehr

S-Bahn
U-Bahn
Bus
Tram
Regional­bahn
Altes Museum
© Tobias Droz/BerlinOnline

Museen in Mitte

Unbestritten das kulturelle Zentrum Berlins. Das Neue Museum mit der Büste der Nofretete, das Alte Museum, das Deutsche Historische Museum oder das Pergamonmuseum sind weltweit beachtete Kultureinrichtungen. mehr

Designpanoptikum (1)
© dpa

Außergewöhnliche Museen in Berlin

Abseits der prominenten Museumspfade finden Besucher in Berlin ein regelrechtes Kuriositätenkabinett skurriler Museen. Außergewöhnliche, verrückte und ausgefallene Museen in Berlin. mehr

Aktualisierung: 25. Juni 2021