There's No Such Thing as Solid Ground

There's No Such Thing as Solid Ground

Die Ausstellung «There's No Such Thing as Solid Ground» der Künstlerin Otobong Nkanga ergründet die Beziehung zwischen Mensch, Land und Strukturen. Die Schau ist bis Mitte Dezember im Martin-Gropius-Bau zu sehen.

  • There’s No Such Thing as Solid Ground (4)© dpa
    Besucher gehen durch die Ausstellung "There's No Such Thing as Solid Ground" der Künstlerin Otobong Nkanga.
  • There’s No Such Thing as Solid Ground (1)© dpa
    Die Künstlerin Otobong Nkanga steht in ihrer Ausstellung «There's No Such Thing as Solid Ground».
  • There’s No Such Thing as Solid Ground (6)© dpa
    Eine Installation in der Ausstellung "There's No Such Thing as Solid Ground" der Künstlerin Otobong Nkanga.
  • There’s No Such Thing as Solid Ground (5)© dpa
    Bei einer Installation in der Ausstellung "There's No Such Thing as Solid Ground" der Künstlerin Otobong Nkanga fällt ein Tropfen auf einen heissen Stein.
  • There’s No Such Thing as Solid Ground (3)© dpa
    Eine Besucherin geht durch die Ausstellung «There's No Such Thing as Solid Ground» der Künstlerin Otobong Nkanga.
  • There’s No Such Thing as Solid Ground (2)© dpa
    Eine Besucherin geht durch die Ausstellung «There's No Such Thing as Solid Ground» der Künstlerin Otobong Nkanga.

Weitere aktuelle Fotostrecken

  • 125. Traberderby (4)© dpa
    125. Deutsches Traber-Derby
  • Dekadenz und dunkle Träume. Der belgische Symbolismus (6)© dpa
    Dekadenz und dunkle Träume
  • Germanen. Eine archäologische Bestandsaufnahme (2)© dpa
    Germanen. Eine archäologische Bestandsaufnahme
  • First Steps Award 2020 (4)© dpa
    First Steps Awards 2020
  • 450 Jahre Staatskapelle Berlin (5)© dpa
    450 Jahre Staatskapelle Berlin
  • Festival of Lights 2020 (3)© KS/BerlinOnline
    Festival of Lights 2020