Bestandsaufnahme Gurlitt

Bestandsaufnahme Gurlitt

In der Ausstellung «Bestandsaufnahme Gurlitt» werden rund 200 Werke aus dem spektakulären Münchner Kunstfund Gurlitt, der 2013 wegen NS-Raubkunstverdachts weltweit für Schlagzeilen sorgte, gezeigt.

  • Bestandsaufnahme Gurlitt© dpa
    Das Gemälde "Porträt einer jungen Frau" von Thomas Couture ist bei einer Pressebesichtigung im Gropius Bau zu sehen.
  • Bestandsaufnahme Gurlitt© dpa
    Presseberichte über den ehemaligen Kunstsammler Cornelius Gurlitt sind während einer Vorbesichtigung in einer Ausstellung "Bestandsaufnahme Gurlitt" im Gropius Bau zu sehen.
  • Bestandsaufnahme Gurlitt© dpa
    Das Gemälde "Waterloo Bridge" von Claude Monet ist bei einer Pressebesichtigung im Gropius Bau zu sehen.
  • Bestandsaufnahme Gurlitt© dpa
    Ein Koffer des ehemaligen Kunstsammlers Cornelius Gurlitt ist in einer Ausstellung "Bestandsaufnahme Gurlitt" im Gropiusbau zu sehen.

Weitere aktuelle Fotostrecken

  • Love-Hate Skulpturen (3)© dpa
    Love-Hate Skulpturen
  • Zwischen Kosmos und Pathos (3)© dpa
    Zwischen Kosmos und Pathos
  • Dyke Marsch in Berlin 2020 (1)© dpa
    Dyke Marsch 2020
  • A Slightly Curving Place (2)© dpa
    A Slightly Curving Place
  • «Der Sturm» in der Globe Berlin (6)© dpa
    Der Sturm
  • Hartplatz-Tennisturnier bett1aces (25)© dpa
    Hartplatz-Tennisturnier bett1aces