Bestandsaufnahme Gurlitt

Bestandsaufnahme Gurlitt

In der Ausstellung «Bestandsaufnahme Gurlitt» werden rund 200 Werke aus dem spektakulären Münchner Kunstfund Gurlitt, der 2013 wegen NS-Raubkunstverdachts weltweit für Schlagzeilen sorgte, gezeigt.

  • Bestandsaufnahme Gurlitt© dpa
    Das Gemälde "Porträt einer jungen Frau" von Thomas Couture ist bei einer Pressebesichtigung im Gropius Bau zu sehen.
  • Bestandsaufnahme Gurlitt© dpa
    Presseberichte über den ehemaligen Kunstsammler Cornelius Gurlitt sind während einer Vorbesichtigung in einer Ausstellung "Bestandsaufnahme Gurlitt" im Gropius Bau zu sehen.
  • Bestandsaufnahme Gurlitt© dpa
    Das Gemälde "Waterloo Bridge" von Claude Monet ist bei einer Pressebesichtigung im Gropius Bau zu sehen.
  • Bestandsaufnahme Gurlitt© dpa
    Ein Koffer des ehemaligen Kunstsammlers Cornelius Gurlitt ist in einer Ausstellung "Bestandsaufnahme Gurlitt" im Gropiusbau zu sehen.

Weitere aktuelle Fotostrecken

  • The Demon's Brain© dpa
    The Demon's Brain
  • Europäischer Monat der Fotografie© dpa
    Europäischer Monat der Fotografie 2018
  • Rebecca Horn - Berlin Art Week 2018© dpa
    Berlin Art Week 2018
  • Kristin Suckow - First Steps Award 2018© dpa
    First Steps Award 2018
  • Europameisterschaft der BusfahrerInnen© dpa
    Bus-EM
  • Weltkindertagsfest des Deutschen Kinderhilfswerks© dpa
    Weltkindertagsfest am Potsdamer Platz 2018