Biennale der Berliner Philharmoniker

Biennale der Berliner Philharmoniker

09. bis 26. Februar 2023

Die zweite Ausgabe der Biennale der Berliner Philharmoniker befasst sich mit der experimentierfreudigen Musik der 50er und 60er Jahre.

Chefdirigent Kirill Petrenko

© dpa

Der Chefdirigent der Berliner Philharmoniker Kirill Petrenko

Im Deutschland der Nachkriegszeit strebte die Musikszene nach einem grundlegenden Neuanfang. Mit einer großen künstlerischen Experimentierfreude entstanden neue Konzepte und innovative Formate. Die diesjährige Biennale der Berliner Philharmoniker widmet sich besonders dem Komponisten György Ligeti, dessen 100. Geburtstag am 28. Mai 2023 ansteht.

Teilnehmende Künstler:innen 2023

Mit dabei sind in diesem Jahr neben den Berliner Philharmonikern und ihrem Chefdirigent Kirill Petrenko unter anderem Sir Simon Rattle, Alan Gilbert, Bertrand Chamayou, das Quatuor Diotima, Tim Fischer, Sophie Rois, das Deutsche Symphonie Orchester, das Rundfunk-Sinfonieorchester sowie der RIAS Kammerchor.

Auf einen Blick

Event
Biennale der Berliner Philharmoniker 2023
Location
Philharmonie Berlin und weitere Orte in Berlin
Beginn
9. Februar 2023
Ende
26. Februar 2023
Eintritt
Variiert je nach Veranstaltung
Programm
www.berliner-philharmoniker.de

Philharmonie Berlin

Adresse
Herbert-von-Karajan-Straße 1
10785 Berlin

Nahverkehr

Bus
Regional­bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Deutsche Symphonie-Orchester Berlin  - Silvesterkonzerte
© Deutsche Symphonie-Orchester Berlin

Orchester

Die Orchester Berlins erhalten gute Noten von der Musikwelt. Edle Klänge - von den Philharmonikern bis zur Staatskapelle, von der Symphonie bis zur Kammermusik. mehr

Quelle: Stiftung Berliner Philharmoniker/bearbeitet Berlin.de

| Aktualisierung: 16. Januar 2023