Berlin Biennale

Berlin Biennale

09. Juni bis 09. September 2018

Die 10. Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst findet vom 09. Juni bis 09. September 2018 statt. Motto: We Don’t Need Another Hero.

  • Berlin Biennale© dpa
    Besucher stehen vor der Arbeit "Toli,Toli" der Minia Biabiany bei der Ausstellung der 10. Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst in der Akademie der Künste.
  • Berlin Bienale© Lorena Gutierrez Camejo
    Werk von Lorena Gutierrez Camejo (2018)
  • Berlin Bienale 2018 - Kuratorisches Team© F. Anthea Schaap
    V. l. n. r.: Thiago de Paula Souza, Gabi Ngcobo, Nomaduma Rosa Masilela, Yvette Mutumba, Moses Serubiri
Die Berlin Biennale ist das Forum für zeitgenössische Kunst in Berlin. Sie findet alle zwei Jahre an variierenden Orten in Berlin statt und wird von unterschiedlichen Konzepten bekannter Kuratorinnen und Kuratoren geprägt. Die Veranstaltungen im Rahmen des öffentlichen Programms «I’m Not Who You Think I’m Not» finden an vielen verschiedenen Orten in Berlin statt.
10. Berlin Biennale - Patricia Belli
© dpa

Fotos: Berlin Biennale 2018

Die 10. Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst findet 2018 an fünf Orten statt. Motto: We don't need another hero. mehr

Die Berlin Biennale bietet Ungesehenes und Unbekanntes

Die Kuratorinnen und Kuratoren sind berufen, den Dialog mit der Stadt, ihrer Öffentlichkeit, den Kunstinteressierten sowie den Künstlerinnen und Künstlern dieser Welt zu führen. Die Berlin Biennale erforscht künstlerische Entwicklungen und stellt Ungesehenes und Unbekanntes vor. Die teilnehmenden Künstler kommen aus der ganzen Welt.

Eröffnung am Freitag bei kostenlosem Eintritt

Am 8. Juni 2018 wird die Berlin Biennale um 19 Uhr zeitgleich an allen Ausstellungsorten (s.u.) eröffnet. Die Orte sind dann bis 22 Uhr zugänglich und können am Eröffnungsabend kostenlos besucht werden.

Teilnehmende Künstler 2018

Folgende Künstler partizipieren an der diesjährigen Biennale (Auswahl): Agnieszka Brzeżańska, Ana Mendieta, Cinthia Marcelle, Dineo Seshee Bopape, Elsa M’bala, Firelei Báez, Gabisile Nkosi, Grada Kilomba, Heba Y. Amin, Herman Mbamba, Julia Phillips, Lubaina Himid, Luke Willis Thompson, Lydia Hamann & Kaj Osteroth, Lynette Yiadom Boakye, Mario Pfeifer, Mildred Thompson, Mimi Cherono Ng’ok, Okwui Okpokwasili, Oscar Murillo, Özlem Altın, Patricia Belli, Sara Haq, Simone Leigh, Sinethemba Twalo, Jabu Arnell, Sondra Perry und Zuleikha Chaudhari.

Das kuratorische Team der Berlin Biennale

Zum kuratorischen Team der Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst 2018 gehören Thiago de Paula Souza, Serubiri Moses, Nomaduma Rosa Masilela, Yvette Mutumba und Gabi Ngcobo. Die Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst wird organisiert durch die KW Institute for Contemporary Art und gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes.

Auf einen Blick

Was: Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst 2018
Wann: 09. Juni bis 09. September 2018
Wo: Akademie der Künste, Volksbühne Pavillon, KW Institute for Contemporary Art, Hau Hebbel am Ufer und ZK/U – Zentrum für Kunst und Urbanistik
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Montag von 11 bis 19 Uhr, Donnerstag von 11 bis 21 Uhr
Eintritt: 16 Euro, ermäßigt 10 Euro

KW Institute for Contemporary Art

Adresse
Auguststraße 69
10117 Berlin

Nahverkehr

S-Bahn
Bus
Tram
Café Einstein
© Cafe Einstein, TIP Verlag GmbH & Co. KG

Künstlertreffs

Wo man sich trifft und wo man wen trifft. Künstler sind nicht nur eine eigene Spezies, sie haben auch ihre eigenen, ausgewählten Treffpunkte. Quer durch die Stadt und mit jeweils sehr speziellen Ambiente. mehr

Courtesy Galerie Barbara Weiss, Berlin
© Jens Ziehe

Kunst in Berlin

Seit dem Mauerfall hat die Gegenwartskunst Hochkonjunktur in der Stadt. Neben einer Vielzahl an Galerien hat die Künstlerszene Berlins natürlich noch mehr zu bieten. mehr

Aktualisierung: 8. Juni 2018