Alexander Ochs Private

Alexander Ochs Private

Alexander Ochs vertrat hauptsächlich chinesische Maler, die mittlerweile im Westen leben.

Kultur- und Freizeiteinrichtungen dürfen derzeit nur unter Einhaltung strenger Hygienerichtlinien öffnen. Veranstaltungen sind nur im begrenzten Rahmen erlaubt. Weitere Informationen »

Die Alexander Ochs Galleries versuchten den Kulturtransfer auf ganz anderem Wege. Die Galerie mit internationalem Programm vertrat Künstler wie den Israeli Micha Ullman ebenso, wie einige der wichtigsten chinesischen Konzept-Künstler und Maler. Ihre Werke sind Mischwesen aus der traditionellen Kultur ihrer Herkunft und der hier etablierten Kunst. Der Schwerpunkt der Programm-Galerie lag auf Transfers zwischen Fernost und Europa.

Quelle: Kulturverführer Berlin, 9. Auflage

Karte

Adresse
Schillerstraße 15
10625 Berlin
Telefon
030 450 86 878
Internetadresse
www.alexanderochs-private.com
Borchardt
© dpa

Künstlertreffs

Wo man sich trifft und wo man wen trifft. Künstler sind nicht nur eine eigene Spezies, sie haben auch ihre eigenen, ausgewählten Treffpunkte. Quer durch die Stadt und mit jeweils sehr speziellen Ambiente. mehr

Diversity United (4)
© dpa

Ausstellungen in Berlin

Zeitgenössische Kunst, Malerei, Grafik oder Skulptur: Eine Übersicht aufregender Ausstellungen in Berliner Museen und Galerien. mehr

Aktualisierung: 20. Juni 2018