The Botticelli Renaissance

The Botticelli Renaissance

24. September 2015 bis 24. Januar 2016

In der Werkschau in der Berliner Gemäldegalerie wird erstmals das Werk Sandro Botticellis mit über 50 Originalen in einer Ausstellung in Bezug gesetzt zu seinen Interpretationen.

The Botticelli-Renaissance

© dpa

Das Werk "Venus" des Künstlers Sandro Botticelli. (Aufnahme aus Städel Museum in Frankfurt am Main 2009)

Berliner Museen, Galerien und Ausstellungshäuser dürfen wieder für Besucher öffnen. Um die Verbreitung des Coronavirus zu hemmen gelten jedoch strenge Hygiene- und Abstandsregeln. Weitere Informationen »

Leihgaben von Magritte, Rossetti und Warhol

Insgesamt werden über 130 Objekte zu sehen sein,
darunter zahlreiche Meisterwerke der europäischen Kunst und herausragende Leihgaben aus bedeutenden Sammlungen der Welt, wie beispielsweise von Dante Gabriele Rossetti, Edward Burne-Jones, René Magritte, Elsa Schiaparelli, Andy Warhol und Bill Viola. Neben Gemälden präsentiert die Ausstellung Zeichnungen, Skulpturen, Fotografien, Videos sowie Objekte aus Mode und Design.
The Botticelli Renaissance
© dpa

Fotos: The Botticelli Renaissance

«The Botticelli Renaissance» in der Berliner Gemäldegalerie zeigt eine ebenso hochkarätige wie ungewöhnliche Ausstellung zum italienischen Maler Sandro Botticelli. mehr

Über Sandro Botticelli

Der Florentiner Maler Sandro Botticelli (1445 bis 1510) zählt zu den bedeutendsten Künstlern der Renaissance. Sein Werk wurde vielfach reproduziert. Oft sind jene Abbildungen durch Verfremdungen und „Modernisierungen“ geprägt, die inzwischen eigene, von den Originalen getrennte, Wege gehen. Sie können so weit von den Werken Botticellis wegführen, dass der Name des Künstlers heute jedermann bekannt ist und beispielsweise für Mode und Lifestyle stehen kann, ohne dass überhaupt von seiner Malerei die Rede ist. Produkte werden nach ihm benannt, Selbststilisierungen in der Populärkultur folgen seinen Mustern und einzelne seiner Figuren – allen voran die „Venus“ – sind Teil eines universalen Bildgedächtnisses geworden.

The Botticelli Renaissance ist eine Ausstellung der Gemäldegalerie – Staatliche Museen zu Berlin in Kooperation mit dem Victoria and Albert Museum in London.

Tickets für die Botticelli-Ausstellung

Die Eintrittskarten für «The Botticelli Renaissance» in der Berliner Gemäldegalerie kosten 14 Euro und ermäßigt 7 Euro.

Auf einen Blick

Was: Ausstellung «The Botticelli Renaissance»
Wann: 24. September 2015 bis 24. Januar 2016
Wo:Gemäldegalerie Berlin
Öffnungszeiten: Montags geschlossen. Dienstag, Mittwoch, Freitag, Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr, Donnerstag von 10 bis 20 Uhr
Eintritt: 14 Euro, ermäßigt 7 Euro

Botticelli-Ausstellung in der Gemäldegalerie am Kulturforum

Adresse
Matthäikirchplatz
10785 Berlin
Die Museumsinsel
© dpa

Museumsführer Berlin

Über 175 Berliner Museen mit Adressen, Öffnungszeiten, Verkehrsverbindung und Infos zu aktuellen Ausstellungen. mehr

Quelle: Staatliche Museen zu Berlin/bearbeitet Berlin.de

| Aktualisierung: 25. Januar 2016