Schöne Aussicht

Schöne Aussicht

21. Januar bis 11. Februar 2023

Karikaturen der Realität treffen auf illustrative Illusionen: Die Ausstellung «Schöne Aussicht» zeigt Illusionswelten, die das Spiel mit dem Selbstbild oder Bewusstsein aufgreifen.

Schöne Aussicht

© Jens Hunger

Die Gruppenausstellung «Schöne Aussicht» in der Galerie Neurotitan wagt den Blick auf das Spannungsfeld von Image und Illusion, Selbst- und Fremdbild und erstellt ein bestechendes künstlerisches Narrativ aufeinanderprallender oder miteinander verschmelzender Welten.
In allen Arbeiten spielt eine Ebene des Karikierens der Realität mit oder des Verschiebens, gar Auflösens der inhaltlichen und optischen Ebenen. Einige Werke thematisieren zusätzlich das Spannungsverhältnis zwischen Mensch, Tier und Natur. Die Werke nähern sich auf unterschiedlichste Art und Weise narrativen Möglichkeiten: Das Sujet sind Menschen und Tiere, aber auch Landschaften und Lebensräume. Dabei bilden die unterschiedlichen Blickwinkel und Materialien ein narratives Spannungsfeld, in dem die verschiedenen Erlebenswelten miteinander verschmelzen oder hart aufeinanderprallen.

«Schöne Aussicht» zeigt Werke von Brigitta Friedrich, Jens Hunger, Andrea Imwiehe, Peter Lindenberg, Luisa Pohlmann und Jens Schünemann.

Auf einen Blick

Ausstellung
Schöne Aussicht
Location
Galerie Neurotitan
Beginn
21. Januar 2023
Ende
11. Februar 2023
Öffnungszeiten
Montag bis Samstag von 12 bis 20 Uhr
Eintritt
Frei

Galerie Neurotitan

 Adresse
Rosenthaler Str. 39
10178 Berlin

Nahverkehr

S-Bahn
U-Bahn
Bus
Tram

Quelle: Schwarzenberg e.V./BerlinOnline

| Aktualisierung: 10. Januar 2023