Tourneeförderung Jazz

Zielgruppe / Ziele der Förderung

Die Tourneeförderung ist für die künstlerische Entwicklung von professionell arbeitenden Musikerinnen und Musikern sowie Musikgruppen bestimmt. Gefördert werden Tourneevorhaben im Inland, die der Erhöhung des Bekanntheitsgrades dienen und die zudem auch dazu geeignet sind, die aktuelle Berliner Musikszene im übrigen Bundesgebiet zu repräsentieren.

Voraussetzungen

  • Die Musikerinnen und Musiker, bzw. die Gruppen sind durch ihre künstlerische Arbeit ausgewiesen und belegen dieses mit entsprechenden Arbeitsproben.
  • Sie haben einen besonderen Anlass für eine Tournee (z.B. Veröffentlichung eines neuen Tonträgers, eine neue Besetzung, eine exklusives musikalisches Programm – auch in Kooperation mit einem Gast -, erste Auswärtsauftritte, in speziellen Fällen auch ein Jubiläum u.a.)
  • Zwischen den Auftrittsterminen dürfen keine größeren Pausen liegen.
  • Es können nur Tourneeprojekte gefördert werden, die noch nicht begonnen haben.
  • Die Musikerinnen und Musiker, bzw. die Mehrheit der Gruppe lebt und arbeitet in Berlin.
  • Einzelauftritte, Benefizkonzerte, Showcases für Plattenfirmen, reine Auslandstourneen u. ä. sowie Tourneen als (unbezahltes) Vorprogramm sind von der Förderung ausgeschlossen.

Umfang der Förderung

Die Tourneeförderung wird als Stipendium für die beteiligten Musikerinnen und Musiker vergeben. Pro Musiker oder Musikerin (sowie gegebenenfalls für einen Tontechniker) und Konzert können pauschal 80,00 € beantragt werden.

Zeitraum der Ausschreibung

Die Tourneeförderung wird in der Regel zwei Mal jährlich ausgeschrieben.

Antragsstellung

Beachten Sie bei der Antragstellung unbedingt die weiteren Hinweise im aktuellen Informationsblatt.

Informationsblatt Tourneeförderung Jazz

PDF-Dokument (31.3 kB) - Stand: September 2017.

Anlage 1 "Tourneeplan" Tourneeförderung Jazz

PDF-Dokument (9.1 kB) - Stand: September 2017.

Anlage 2 "Mitglieder, Projektbeteiligte" Tourneeförderung Jazz

PDF-Dokument (12.2 kB) - Stand: September 2017.

Bitte reichen Sie den Antrag – sowie alle Anlagen – elektronisch ein.

*Zugang zum Online-Antragsverfahren