Spielstättenförderung

Zielgruppe / Ziele der Förderung

Die Spielstättenförderung ist für Betreiber von Auftritts- und Produktionsorten bestimmt. Im Rahmen dieser Förderung werden investive Zuschüsse zum Ausbau, zum Erhalt, zur Ausstattung und/oder zum Betrieb der jeweiligen Spielstätte für maximal zwei Jahre gewährt. Gefördert werden privatrechtlich organisierte Theater oder Theater-/Tanzgruppen. Ziel der Förderung ist nicht die leistungsunabhängige Besitzstandswahrung, sondern die Förderung künstlerischer Qualität.

Voraussetzungen

  • Die Spielstätte hat sich durch die Qualität ihres künstlerischen Programms bereits ausgewiesen.
  • Sie ist ein bereits vorhandener Produktions- und /oder Aufführungsort in Berlin.

Umfang der Förderung

Im Rahmen der Förderung können für ein oder aber für zwei Jahre investive Zuschüsse zu Ausbau, Erhaltung und Ausstattung von Auftritts- und/oder Produktionsorten sowie Betriebszuschüsse für entsprechende Einrichtungen beantragt werden.

Zeitraum der Ausschreibung

Die einjährige Spielstättenförderung wird in der Regel im Mai für das darauffolgende Jahr ausgeschrieben.

Die zweijährige Spielstättenförderung wird in der Regel im Dezember für das übernächste Jahr ausgeschrieben.

Antragsstellung

Beachten Sie bei der Antragstellung unbedingt die weiteren Hinweise im aktuellen Informationsblatt.

Informationsblatt DK einjährige Spielstättenförderung 2018

PDF-Dokument (54.1 kB) - Stand: Juni 2017.

Bitte reichen Sie den Antrag – sowie alle Anlagen – elektronisch ein.

Zugang zum Online-Antragsverfahren