Arbeitsstipendien

Zielgruppe / Ziele der Förderung

Die Stipendien sind für die künstlerische Entwicklung von professionell arbeitenden bildenden Künstlerinnen und Künstlern bestimmt. Gefördert werden zeitlich begrenzte Arbeitsvorhaben oder die Fortführung bzw. Vollendung bestimmter Arbeiten. Kriterien für die Vergabe eines Stipendiums sind in erster Linie Qualität, Entwicklungsfähigkeit und Kontinuität.

Voraussetzungen

  • Die teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler sollten sich in der Vergangenheit durch ihre künstlerische Arbeit ausgewiesen haben und dieses mit entsprechenden Arbeitsproben belegen.
  • Die Künstlerinnen und Künstler leben und arbeiten in Berlin.
  • Die teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler sind an keiner Hochschule immatrikuliert.

Umfang der Förderung

Die 11 zu vergebenden Arbeitsstipendien sind mit jeweils 18.000 € dotiert und werden in neun monatlichen Raten von April bis Dezember des jeweiligen Jahres gezahlt. Das Stipendium umfasst außerdem die Teilnahme an einer Gruppenausstellung, an einem Katalogbeitrag und an einem Rahmenprogramm.

Zeitraum der Ausschreibung

Die Arbeitsstipendien werden in der Regel jeweils im Dezember des Vorjahres ausgeschrieben.

Antragsstellung

Die Bewerbung ist grundsätzlich im Zwei-Jahres-Rhythmus möglich, d.h. eine erneute Bewerbung ist erst nach zwei Jahren wieder möglich.

Beachten Sie bei der Antragstellung unbedingt die weiteren Hinweise im aktuellen Informationsblatt.

Informationsblatt für die Vergabe des Arbeitsstipendiums Bildende Kunst 2017

PDF-Dokument (152.5 kB) - Stand: Januar 2017

Programme flyer - Work stipends in the visual arts for 2017

PDF-Dokument (146.2 kB) - Stand: Januar 2017

Bitte reichen Sie den Antrag – sowie alle Anlagen – elektronisch ein.


Zugang zum Online-Antragsverfahren