Beauftragte für Menschen mit Behinderung

Aufgaben der Beauftragten

Frau Herlitze
Frau Herlitze Bild: Bezirksamt Lichtenberg
  • Vertretung der Interessen von Menschen mit Behinderung im Bezirk.
  • Individuelle Beratung für Menschen mit Behinderung und Beratung über die Zuständigkeit von Ämtern.
  • Unterstützung von Vereinen, freien Trägern und Selbsthilfegruppen
  • Mitarbeit in Gremien zur Vertretung der Interessen von Menschen mit Behinderung
  • Beratung bei baulicher Gestaltung

Aktuelles

Zweite Inklusionswoche in Lichtenberg 2016

Inklusionswoche 2016
Bild: www.inwo-lichtenberg.de

Vom 9. bis 19. März findet die 2. Inklusionswoche in Lichtenberg unter dem Motto „Inklusion gemeinsam(er) leben“ statt. Im Zentrum stehen die Themen:
Mobilität, Arbeit und Behinderung, Kultur, Freizeit und Sport, Gesundheit und Sexualität sowie schulische Inklusion. Die Woche wird mit einer Podiumsdiskussion am 9. März eröffnet und endet am 19. März mit einem Kiezspaziergang. Alle Menschen, Vereine und Einrichtungen sind herzlich dazu eingeladen mitzumachen.

Plakat Flyer

Interessierte melden sich bis zum 15. Februar bei der Lichtenberger Beauftragten für Menschen mit Behinderung, Birgit Herlitze unter: (030) 90296-3517 oder Birgit.Herlitze@lichtenberg.berlin.de

Inklusionspreis 2015

Inklusionspreis 2015

Lichtenberger Inklusionspreis 2015 wird zum ersten mal ausgelobt

Eines der entscheidenden Ziele der seit 2009 geltenden UN-Behindertenrechtskonvention ist die Inklusion.
Menschen mit und ohne Behinderung sollen in allen Lebensbereichen gleichberechtigt zusammen wirken und ihre Unterschiedlichkeit gegenseitig akzeptieren.
Im Bezirk Lichtenberg wird anlässlich des „Internationalen Tages für Menschen mit Behinderung“ am 03. Dezember ab 2015 eines jeden Jahres der Lichtenberger Inklusionspreis verliehen.
Die Auszeichnung dient als Anerkennung für hervorragende Leistungen zur gleichberechtigten Teilnahme von Menschen mit Behinderung am gesamt gesellschaftlichen Leben.
Mit dem Preis soll das Engagement von Bürgern, Trägern, Unternehmen und Initiativen in der Behindertenhilfe anerkannt und gewürdigt werden.
Der Lichtenberger Inklusionspreis wird in Form einer Trophäe, Urkunde und Preisgeld in Höhe von 1000,00 Euro verliehen. Das Preisgeld soll zur Förderung, Initiierung und Stärkung von Inklusionsprojekten dienen. Es kann sowohl für Sachmittel, Aktivitäten (Ausflüge, Veranstaltungen, Eintrittsgelder, …) als auch Personalkosten (z.B. Workshopanleitung) eingesetzt werden.
Die Vergabe des Lichtenberger Inklusionspreises erfolgt jährlich unter einem bestimmten Motto.
2015 ist es die „Stärkung der sozialräumlichen Infrastruktur“ durch das Ehrenamt.
Ausgezeichnet werden können engagierte Bürgerinnen und Bürger mit und ohne Behinderung.
Gemeinsam mit der Bezirksbürgermeisterin, Frau Monteiro (SPD), der Beauftragten für Menschen mit Behinderung, Vertretern des Bezirksbeirates von und für Menschen mit Behinderung und Akteuren wird unter den eingegangenen Vorschlägen eine geeignete Preisträgerin bzw. Preisträger ausgewählt.
Vergabeverordnung .

Herzlichen Glückwunsch

Inklusionspreis 2015
Bild: Bezirksamt Lichtenberg

Bezirksbürgermeisterin Birgit Monteiro (rechts) hat am 3. Dezember den 1. Lichtenberger Inklusionspreis an die beiden Lichtenbergerinnen Heidi Schulze (Mitte) und Doreen Kröber verleihen. Damit würdigt das Bezirksamt das Engagement jener Bürger, Träger, Unternehmen und Initiativen in der Behindertenhilfe, die Menschen mit Behinderungen bei einem aktiven und selbstbestimmten Leben unterstützen. In diesem ersten Jahr steht der Preis unter dem Motto „Stärkung der sozialräumlichen Infrastruktur“. Pressemitteilung

Veranstaltungen

Sitzung des Bezirksbeirates

Bezirksbeirat von und für Menschen mit Behinderung - Juli 2015
Bild: Siegurd Seifert

Der Bezirksbeirat von und für Menschen mit Behinderung tagt alle zwei Monate, jeweils am dritten Dienstag im Monat.

5. Mai 2015 Aktionstag

Europäischer Protesttag von Menschen mit Behinderung
5. Mai 2015 | 13:00-19:00 Uhr
Ort: Lichtenberger Rathauswiese
Flyer Bühnenprogramm Rückblick – Eindrücke Bildmaterial Eindrücke – Bildmaterial 2 Video vom Aktionstag

Bezirkseigene Beratungsangebote

Kontakt Sprechzeiten
Alfred-Kowalke-Str. 24, 10315 Berlin E-mail / Telefon: 030 90296 7542 / Telefax: 030 90296 7599 Dienstag von 9:00 – 12:00 Uhr / Donnerstag von 14:00 – 18:00 Uhr / und nach Vereinbarung

Gehörlosensprechstunde im Bürgeramt 2

Ohne Anmeldung und kostenlos können gehörlose Bürgerinnen und Bürger die Unterstützung eines Gebärdensprachdolmetschers in Anspruch nehmen und Ihre Anliegen erledigen.

Kontakt Sprechzeiten
Normannenstr. 1-2, 10367 Berlin / Telefon: 030 90296 7800 / E-mail / Internet jeden 2. Dienstag im Monat / von 16:00 – 18:00 Uhr

Bezirksbeirat von und für Menschen mit Behinderung Lichtenberg

Der Bezirksbeirat gibt dem Bezirksamt und der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Empfehlungen zu Fragen des Lebens von Menschen mit Behinderungen.
Durch ihre engagierte Mitarbeit und Beratung zu allen behindertenpolitischen Fragen unterstützen die Mitglieder des Beirates den Prozess der weiteren Herstellung gleicher Lebensbedingungen von Menschen mit und ohne Behinderung.
Mit der beratenden Stimme der Mitglieder des Bezirksbeirates werden die Weiterführung des Prozesses der Barrierefreiheit und damit die gleichberechtigte Teilhabe der Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben im Bezirk verbessert.
Der Beirat arbeitet ehrenamtlich zweimonatlich immer dienstags von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf der Grundlage eines Arbeitsplanes.
Arbeitsschwerpunkte 2014:

  • 1. Inklusionswoche in Lichtenberg
  • Barrierefreie Wahlen
  • ÖPNV, Berlin bis 2020 barrierefrei zu gestalten
  • Gesundheitliche Betreuung im Bezirksamt Lichtenberg
  • Förderung von Assistenz
  • Angebote im Rahmen des Behindertensports im Bezirk
  • Barrierefreie und bezahlbare Wohnungen in Lichtenberg
  • Wohnen in unterschiedliche Wohnformen
  • Mobilität ein unverzichtbares Menschenrecht – Mobilitätshilfedienst in Lichtenberg
  • Austausch mit der Seniorenvertretung und Mobilitätsrat im Bezirk
  • Würdigung des „Internationalen Tages für Menschen mit Behinderung“ am 03. Dezember
    Der Beirat tagt öffentlich und wird über die Geschäftsstelle, der Bezirksbeauftragten für Menschen mit Behinderung betreut.Geschäftsordnung Bezirksbeirat

Weiter Informationen und Downloads

Kiezatlas in Leichter Sprache

PDF-Dokument (28.7 MB) - Stand: Februar 2015

Bordsteinabsenkungen

Baumaßnahmen

PDF-Dokument (15.3 kB) - Stand: Juli 2014

Ba-Vorlage Aktionsplan 2011-2015

Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention

PDF-Dokument (236.0 kB)

Flyer - Signet 2014

PDF-Dokument (459.0 kB)

Liste über die Vergabe des Signets

Signet „Berlin – barrierefrei“

PDF-Dokument (60.0 kB)

10 Behindertenpolitische Leitlinien- Beschluss des Senats vom 7. Juni 2011

Barrierefreies Berlin – 10 Behindertenpolitische Leitlinien des Landes Berlins zur nachhaltigen Umsetzung der UN-BRK bis zum Jahr 2020

PDF-Dokument (219.9 kB)

Statistische Angaben über Behinderte im Bezirk 2011

Statistiken

PDF-Dokument (27.3 kB)