Informationen zur Abteilung Stadtentwicklung

Zentren- und Einzelhandelskonzept für Lichtenberg

Das Bezirksamt Lichtenberg hat auf seiner Sitzung am 15. Juni 2011 das aktualisierte Zentren- und Einzelhandelskonzept 2011 (ZEK 2011) beschlossen. Es gibt Richtlinien und Handlungsempfehlungen zur künftigen Entwicklung der räumlichen Angebotsstruktur sowie der quantitativen und qualitativen Weiterentwicklung der Zentren im Stadtbezirk vor. Es stellt die Fortschreibung des in 2008 durch die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Lichtenberg beschlossenen ZEK dar. Nach Diskussion der Entwurfsfassung in der BVV und der Abwägung der Stellungnahmen der beteiligten Behörden und der Öffentlichkeit liegt der Endbericht mit Stand Juni 2011 vor.
Das Ziel besteht darin, für alle Bürger/-innen die Versorgungssicherheit im Bereich der Nahversorgung zu gewährleisten und qualitativ hochwertige, übergeordnete Zentren zu erhalten und zu stärken.
Aufbauend auf der in den bezirklichen Bereichsentwicklungsplanungen und dem Stadtentwicklungsplan Zentren sowie Flächennutzungsplan Berlin dargestellten Zentrenstruktur wird diese konkretisiert.
Das bezirkliche Zentren- und Einzelhandelskonzept ist als sonstige städtebauliche Planung im Sinne des § 1 Abs. 6 Nr. 11 Baugesetzbuch (BauGB) bei der Bauleitplanung zu berücksichtigen.
Es stellt eine Beurteilungsgrundlage für Einzelentscheidungen im Rahmen von Bauantragsverfahren gemäß § 34 Abs. 3 BauGB dar.

Aufgrund zahlreicher neuer Entwicklungen im Bezirk hat die BVV von Lichtenberg am 19.02.2015 beschlossen, dass die aktuell gültige Fassung novelliert werden soll. Momentan liegt der erste Zwischenbericht vor, welchen Sie hier finden. Das Bezirksamt hat im Februar bis März 2016 insgesamt fünf dezentrale öffentliche Gesprächsrunden mit Politik, Verwaltung, Experten und Bürgern in den Lichtenberger Ortsteilen zu absatzwirtschaftlichen und räumlichen Entwicklungszielen durchgeführt. Alle Interessierten waren herzlich zu den Einwohnerversammlungen zur Fortschreibung des bezirklichen Zentren- und Einzelhandelskonzepts eingeladen:

11.02.2016 – Hohenschönhausen Nord: Anna Seghers-Bibliothek im Lindencenter, Prerower Platz 2, 13051 Berlin
17.02 2016 – Hohenschönhausen Süd: Stadtteilzentrum Albatros, Anna-Ebermann-Straße 26, 13053 Berlin
24.02.2016 – Lichtenberg Nord: Rathaus Lichtenberg im Ratssaal, Möllendorffstraße 6, 10367 Berlin
02.03.2016 – Lichtenberg Mitte: KULTschule, Sewanstraße 43, 10319 Berlin
07.03.2016 – Lichtenberg Süd: Kulturhaus Karlshorst, Treskowallee 112, 10318 Berlin

Die vollständige Einladung finden Sie als Pressemitteilung oder als Flyer. Die dort vorgestellten Erkenntnisse zur Lage der Versorgung können Sie gern als PDF’s zu den einzelnen Mittelbereichen nachlesen.

Flyer: Einladung zur Einwohnerversammlung Einzelhandel

PDF-Dokument Dokument: Bezirksamt Lichtenberg

Übersicht zur Ausgangslage in Berlin zum Zentren- und Einzelhandleskonzept

PDF-Dokument (6.5 MB) Dokument: Stadt + Handel

Zentren- und Einzelhandelsstruktur für HSH-Nord (OTI-I) vom 11.02.2016

PDF-Dokument (1.6 MB) - Stand: 11.02.2016 Dokument: Stadt + Handel

Zentren- und Einzelhandelsstruktur für HSH-Süd (OTI-II) vom 17.02.2016

PDF-Dokument (1.8 MB) - Stand: 17.02.2016 Dokument: Stadt + Handel

Zentren- und Einzelhandelsstruktur für Lichtenberg-Nord (OTI-III) vom 24.02.2016

PDF-Dokument (2.1 MB) - Stand: 24.02.2016 Dokument: Stadt + Handel

Zentren- und Einzelhandelsstruktur für Lichtenberg-Mitte (OTI-IV) vom 02.03.2016

PDF-Dokument (2.1 MB) - Stand: 02.03.2016 Dokument: Stadt + Handel

Zentren- und Einzelhandelsstruktur für Lichtenberg-Süd (OTI-V) vom 07.03.2016

PDF-Dokument (1.1 MB) - Stand: 07.03.2016 Dokument: Stadt + Handel

Zentren- und Einzelhandelskonzept Juni 2011

PDF-Dokument (6.7 MB) Dokument: Bezirksamt Lichtenberg

Aktuelle Zeitschiene und Entwurf des Endberichts

In der 55. Sitzung in der VII. Wahlperiode des Ausschusses Ökologische Stadtentwicklung ist am 07.07.2016 der Endbericht “Aktualisierung des bezirklichen Zentren- und Einzelhandelskonzepts für den Bezirk Berlin Lichtenberg” vorgestellt und diskutiert worden. Die Drucksache wird aufgrund des Umfanges am 01.09.2016 erneut Thema im Ausschuss sein. Sollte die Drucksache dann abschließend behandelt werden, könnte über diese am 15.09.2016 in der Bezirksverordnetenversammlung abgestimmt werden.

ZEK-Präsentation im Ausschuss Ökologische Stadtentwicklung am 07.07.2016

PDF-Dokument (4.1 MB) - Stand: 07.07.2016 Dokument: Stadt + Handel

Entwurf des Endberichts für die Fortschreibung des ZEK mit Stand vom 22.06.2016

PDF-Dokument (13.6 MB) - Stand: 22.06.2016 Dokument: Bezirksamt Lichtenberg

Stadtentwicklungsamt

Fachbereich Stadtplanung

Beteiligung der Öffentlichkeit an der Bauleitplanung
Hier finden Sie die gesetzlich vorgeschriebenen aktuellen Beteiligungen der Öffentlichkeit nach dem Baugesetzbuch (BauGB):

Ausgewählte Förderprojekte in den Gebietskulissen

Fachbereich Bau- und Wohnungsaufsicht

Der Fachbereich ist u.a. für die Gefahrenabwehr und Mängelbeseitigung an baulichen Anlagen, ordnungsrechtliche Aufgaben und Erteilung von Abgeschlossenheitsbescheinigungen zuständig. Die Zuständigkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter richtet sich nach Grundstücken beziehungsweise dem Straßenverzeichnis, welche Sie Sie auf der entsprechenden Übersichtsseite (Straßenlisten) finden.

Das Bauarchiv und Baulastenverzeichnis von Lichtenberg befindet sich in Alt-Friedrichsfelde 60, Haus 2, 10315 Berlin. Einsichtnahmen sind nach Terminvereinbarung und Antragstellung möglich. Die Kontaktdaten entnehmen Sie hier.

Straßen- und Grünflächenamt

Gefahrenstellenmelder für Schäden im öffentlichen Straßenland
Straßenschäden und davon ausgehende Gefahren sind allgegenwärtig. Der erste Schritt zur Beseitigung ist die Feststellung. Wer ist besser zur Mithilfe geeignet, als die Nutzerinnen und Nutzer der Verkehrswege?

Sie haben hier die Möglichkeit, über den Gefahrenstellenmelder aktiv zur schnellstmöglichen Beseitigung von Gefahrenstellen in Fahrbahnen, Geh- und Radwegen des Bezirkes beizutragen.

Vorschläge zur “Verbesserung des Radverkehrs” in Lichtenberg
Die Zahl der Radfahrerinnen und Radfahrer in Berlin nimmt ständig zu. Immer mehr Menschen möchten unsere Stadt per Fahrrad erkunden. Damit steigt auch der Bedarf an sicheren Verkehrswegen für Radfahrerinnen und Radfahrer. Der Bezirk Lichtenberg bildet hier keine Ausnahme. Ihre Meinung zu diesem Thema ist uns wichtig: Vorschläge zur Verbesserung des Radverkehrs