Lichtenberg für Demokratie

Fach- und Netzwerkstelle Licht-Blicke

Logo Licht-Blicke

Die Fach- und Netzwerkstelle fördert seit 2002 das Engagement von Menschen für ein offenes und solidarisches Gemeinwesen in Lichtenberg. An der Schnittstelle zwischen Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft sieht die Fach- und Netzwerkstelle eine besondere Aufgabe darin, zur Förderung einer demokratischen Kultur im Gemeinwesen beizutragen. Unter dem Dach der Fach- und Netzwerkstelle befinden sich mehrere Projekte: Die Koordinierungsstelle der Partnerschaften für Demokratie in den Fördergebieten Lichtenberg und Hohenschönhausen, die Netzwerkstelle für Kinder- und Jugendpartizipation, das Lichtenberger Register, die Koordination des bezirklichen Runden Tisches „Politische Bildung“ und das Projekt PLATTE MACHEN in Neu-Hohenschönhausen. Außerdem ist der ehrenamtliche Arbeitskreis Stolpersteine Lichtenberg/Hohenschönhausen fachlich und organisatorisch bei Licht-Blicke angesiedelt. Träger ist die pad gGmbH.

Weitere Informationen und Kontakt:
Internet: www.licht-blicke.org
E-Mail: mail@licht-blicke.org

Partnerschaft für Demokratie

Mit den Partnerschaften für Demokratie werden über das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ Projekte gefördert, die auf lokaler Ebene eine demokratische Kultur fördern und Rechtsextremismus, Antiziganismus, Homo- und Transphobie und Rassismus bekämpfen. Ziviles Engagement und demokratisches Verhalten soll auf der lokalen Ebene gefördert werden. Vereine, Projekte und Initiativen werden unterstützt, die sich der Förderung von Demokratie und Vielfalt widmen und insbesondere gegen Rechtsextremismus und Phänomene gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit wie z.B. Rassismus und Antisemitismus arbeiten. Über einen lokalen Aktionsfonds können Projektideen von Bürger_innen, Initiativen, Vereinen, Bündnissen, Jugendclubs und anderen Projekten gefördert werden. Antragsberechtigt sind Einzelpersonen, Bündnisse, Initiativen, Vereine und Einrichtungen, die nicht in öffentlicher Trägerschaft sind. In Lichtenberg gibt es 2 Fördergebiete: Hohenschönhausen und Lichtenberg. Außerdem gibt es für beide Ortsteile einen Jugendfonds für Projekte von und für Kinder und Jugendliche.

Weitere Informationen und Kontakt:
Internet: www.licht-blicke.org/partnerschaften-fuer-demokratie/
Email Lichtenberg: annika_eckel@licht-blicke.org
Email Hohenschönhausen: claudia_pilarski@licht-blicke.org

Netzwerkstelle für Kinder- und Jugendpartizipation

Die Netzwerkstelle begleitet Kolleg_innen aus Schule/ Schulsozialarbeit, Straßensozialarbeit sowie der Offenen Kinder- und Jugendarbeit und stärkt diese durch fachliche Beratung. In enger Abstimmung mit Fachkräften sowie dem Jugendamt werden bedarfs- und ressourcenorientierte Angebote der politischen Bildungsarbeit vermittelt sowie Kinder- und Jugendpartizipationsstrukturen initiiert und begleitet. Ziel ist das kontinuierliche Engagement für eine diskriminierungsarme Kinder- und Jugendarbeit weiterzuentwickeln.

Weitere Informationen und Kontakt:
Internet: www.licht-blicke.org/jugendpartizipation/
E-mail: marcel_dieckmann@licht-blicke.org

Runder Tisch Politische Bildung

Im Auftrag des Arbeitskreises „Demokratie & Toleranz“ des Lichtenberger Präventionsrates wurde der „Runde Tisch politische Bildung“ aufgebaut. Zunächst wurde eine Handreichung zu Themen, Formen, Akteuren und Potentialen politischer Bildungsarbeit in Lichtenberg erarbeitet. Diese Beschreibung des Ist-Zustandes mit ihren Handlungsempfehlungen bildet die Arbeitsgrundlage für den Runden Tisch. Dieser konstituierte sich im März 2018. Seine Mitglieder kommen aus den Bereichen Jugend- und Stadtteilarbeit, Politik und Verwaltung, Volkshochschule und Museen, Demokratieprojekten und Migrantenorganisationen, Schule und Seniorenvertretung etc. Aufgabe des Runden Tisches ist es zum einen ein bezirkliches Leitbild politische Bildung zu erarbeiten sowie exemplarische Maßnahmen zu entwickeln und umzusetzen. Finanziert wird die Arbeit durch die Landeskommission gegen Gewalt.

Weitere Informationen und Kontakt:
Internet: www.licht-blicke.org/category/polit-bildung/runder-tisch-politische-bildung/
E-Mail: kaspar_roettgers@licht-blicke.org

PLATTE MACHEN für Hohenschönhausen

Im Juni 2019 startete das Projekt „Platte machen für Hohenschönhausen – Aufsuchende politische Bildungsarbeit in Neu-Hohenschönhausen“. Das Projekt arbeitet zu den Fragen, wie sogenannte bildungs- oder demokratieferne Bürger_innen erreichen? Wie Menschen mit Zuwanderungsgeschichte, die zum Teil schon viele Jahre hier leben, in die bestehenden Angebote eingebunden bzw. die vorhandenen Angebote und Beteiligungsstrukturen diverser werden können?
Vor dem Hintergrund der lokalen Gegebenheiten, ist das Ziel soziale und gesellschaftspolitische Probleme in solidarisches und nachbarschaftliches Engagement zu verwandeln und damit die Einwohner_innen des Fördergebiestes in ihrer politischen Repräsentanz zu stärken.
Gefördert wird das Projekt von der Berliner Landeszentrale für Politische Bildung.

Mehr Informationen und Kontakt:
Internet: https://licht-blicke.org/category/polit-bildung/platte-machen-fuer-hohenschoenhausen/ oder auf Facebook
E-Mail: thomas_stange@licht-blicke.org