Gedenktafel für Alfred Flechtheim

Link zu: Bleibtreustraße 15, 16.9.2009, Foto: KHMM
Bleibtreustraße 15, 16.9.2009, Foto: KHMM Bild: Bezirksamt

Die Berliner Gedenktafel an dem Haus Bleibtreustr. 15] wurde am 16.11.2003 enthüllt. Im gleichen Haus lebte auch Tilla Durieux .

Link zu: Gedenktafel für Alfred Flechtheim, 16.9.2009, Foto: KHMM
Gedenktafel für Alfred Flechtheim, 16.9.2009, Foto: KHMM Bild: Bezirksamt

In diesem Hause lebte von 1923 bis 1933
ALFRED FLECHTHEIM
1.4.1878 – 9.3.1937
Kunsthändler, Verleger
und Förderer der modernen Kunst
Gründer und Herausgeber der Zeitschrift
“Der Querschnitt”
1933 mußte Alfred Flechtheim emigrieren
Er starb im Londoner Exil

Vgl.
Michael Sontheimer: Stärker als Spiel, Alkohol und Weiber. Der legendäre Galerist Alfred Flechtheim verlor in der Nazi-Zeit Dutzende kostbare Bilder. Seine Erben kämpfen seit Jahren um die Rückgabe zahlreicher Gemälde, die heute in den besten Museen des Landes hängen, in: Der Spiegel 26/2012 vom 25.6.2012, S.124-126