Energie-Plus-Haus

Bildvergrößerung: Energie-Plus-Haus, 8.9.2012
Energie-Plus-Haus, 8.9.2012 Bild: Bezirksamt, KHMM

2011 wurde auf dem Gelände des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung an der Fasanenstraße 87 der Prototyp eines Energie-Plus-Hauses mit 130 qm Wohnfläche gebaut. Es wurde am 7.12.2011 von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesbauminister Peter Ramsauer eröffnet. Am 20.12.2011 wurde eine vierköpfige Test-Familie ausgewählt, die ab März 2012 für ein Jahr in dem Haus wohnt, wissenschaftlich begleitet von der Fraunhofer-Gesellschaft. Das Haus soll doppelt so viel Energie erzeugen wie es verbraucht. Mit dem überschüssigen Strom sollen Elektroautos vor der Tür betankt werden. Gebaut wurde das Haus von dem Stuttgarter Ingenieurbüro Werner Sobek, das einen Wettbewerb des Bundesbauministeriums gewonnen hatte. Alle Außenwände wurden mit Fotovoltaik-Modulen ausgestattet, die Wärmedämmung ist hocheffizient, alle Elektrogeräte wurden nach ihrer Sparsamkeit ausgewählt.