Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung BBR

Link zu: Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, 28.11.2008, Foto: KHMM
Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, 28.11.2008, Foto: KHMM Bild: Bezirksamt

Dienstleistungsorientierte Bundesoberbehörde und Forschungseinrichtung im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen.
Errichtet wurde das Bundesamt zum 1. Januar 1998 durch die Fusion der Bundesforschungsanstalt für Landeskunde und Raumordnung (BfLR) mit der Bundesbaudirektion (BBD). Im Rahmen der Modernisierung der Bundesbauverwaltung wurden die Bundesbauämter I und II der Oberfinanzdirektion Berlin am 1. Januar 2004 dem BBR zugeordnet.
1876 errichtete Gustav Voigtel auf dem Gelände die Königliche Artillerie- und Ingenieurschule. Sie wurde im Zweiten Weltkrieg bei Luftangriffen schwer beschädigt. 1954-56 baute Hermann Fulge hier das Verwaltungsgebäude der Sondervermögens- und Bauverwaltung des Senators für Finanzen.
1974 wurde die mehrteilige Skulptur Stadtzeichen von Otto Herbert Hajek aufgestellt.
2011 wurde auf dem Gelände ein Energie-Plus-Haus gebaut.