Tribüne

Tribüne

Das Programm der Tribüne passte zur Tradition des Hauses und meisterte die Balance zwischen Anspruch und intelligenter Unterhaltung. Seit 2011 ist es geschlossen.

Tribüne

© dpa

Kultur- und Freizeiteinrichtungen dürfen derzeit nur unter Einhaltung strenger Hygienerichtlinien öffnen. Veranstaltungen sind nur im begrenzten Rahmen erlaubt. Weitere Informationen »

Am 20.09.2009 pünktlich zum 90jährigen Jubiläum hatte die Tribüne, eins der traditionsreichsten Theater Berlins, ihren Spielbetrieb wieder aufgenommen. 1919 gegründet, traten hier schon Marlene Dietrich und Fritz Kortner, später Horst Buchholz und Wolfgang Kieling und viele andere auf.

Intendant Gunnar Dreßler

Künstlerischer Leiter wurde der Hamburger Regisseur Gunnar Dreßler. Dreßlers Interesse galt einem Theater, das wirklich zeitgenössisch ist. Am Anfang stand eine gute, packende Geschichte. Am Ende ein Theaterabend, der den Besucher mit seiner Authentizität und Emotionalität berührte. Für die Tribüne immer ein Programm geplant, das der Tradition des Hauses Rechnung trägt und die Balance zwischen Anspruch und intelligenter Unterhaltung meistert.
Ein besonderer Akzent lag dabei sowohl auf Uraufführungen, auf eigens für die Tribüne geschriebenen Stücke, als auch auf Adaptionen von Filmen und Romanen. Diese Stoffe sollten es ermöglichen, ganz konkret gesellschaftliche und politische Themen aufzugreifen.

Tribühne in der Otto-Suhr-Allee

Adresse
Otto-Suhr-Allee 18
10585 Berlin
Telefon
030 341 90 01
Maxim Gorki Theater Berlin
© dpa

Bühnen: Klassiker

Berliner Bühnen: Eine Auflistung der klassischen Theater mit Tradition in Berlin. mehr

Tickets
© BerlinOnline/argus/flashpics/fotolia.com

Tickets & Termine: Theater

Sichern Sie sich Ihre Tickets für unterhaltsame Theater-Vorstellungen auf den Berliner Bühnen. mehr

Aktualisierung: 29. Juni 2018