Union in Bad Wörishofen: Kruse und Andersson dabei

Union in Bad Wörishofen: Kruse und Andersson dabei

Mit einem großen Kader von 30 Spielern ist der 1. FC Union Berlin am Montag in Bad Wörishofen eingetroffen. Der Fußball-Bundesligist aus der Hauptstadt bereitet sich bis zum 25. August im Unterallgäu in einem Trainingslager auf die neue Saison vor. Die erste richtige Einheit auf den Trainingsplätzen im Sportstadion «Am Unteren Hart» des FC Bad Wörishofen ist für Dienstagvormittag geplant.

1. FC Union Berlin im Trainingslager

© dpa

Union-Trainer Urs Fischer (M) spricht zu den Spielern.

Während Neven Subotic, der in den Planungen von Trainer Urs Fischer keine Rolle mehr spielt und der sich deshalb einen neuen Verein suchen kann, nicht mehr dabei ist, reisten Neuzugang Max Kruse und Torjäger Sebastian Andersson mit an. Beide Profis hatten in der bisherigen Vorbereitung wegen Verletzung beziehungsweise Krankheit noch keines der drei Testspiele gegen Drittligist Dynamo Dresden (2:0), Zweitligist Würzburger Kickers (2:0) und Viertligist Energie Cottbus (3:1) bestreiten können.
Im Rahmen des Aufenthalts im Unterallgäu sollen zwei Testspiele stattfinden. Der Verein geht von Partien am 21. und 22. August aus. Gegner und Spielorte teilten die Köpenicker noch nicht mit.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 17. August 2020 15:32 Uhr

Weitere Nachrichten zu Union Berlin