Robert Harting hofft auf großen Abschied bei EM

Robert Harting hofft auf großen Abschied bei EM

Diskus-Ass Robert Harting hofft bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin auf einen grandiosen Abschied.

Robert Harting

© dpa

Robert Harting beim dritten Qualifikationswurf im Diskus. Foto: Kay Nietfeld

Der Olympiasieger von 2012 und dreimalige Weltmeister bestreitet heute seinen letzten internationalen Titelkampf. Im Olympiastadion hatte der Lokalmatador 2009 sein erstes WM-Gold geholt. Zudem greift Christina Schwanitz vom LV 90 Erzgebirge in ihrem Comeback-Jahr nach der Geburt ihrer Zwillinge nach dem dritten EM-Gold im Kugelstoßen.
Die Zehnkämpfer krönen den König den Athleten. Topfavorit Kévin Mayer aus Frankreich wird es nicht sein: Der Weltmeister aus Frankreich scheiterte mit drei ungültigen Versuchen im Weitsprung. Im Diskusring werden die Medaillen ohne Christoph Harting vergeben: Der Olympiasieger von 2016 und Bruder von Robert Harting schied in der Qualifikation überraschend aus.
Erstmals im Einsatz sind die deutschen Speerwurf-Asse in der Ausscheidung: Weltmeister Johannes Vetter, der deutsche Titelgewinner Andreas Hofmann und Olympiasieger Thomas Röhler führen die Weltbestenliste an und wollen die Medaillen am Donnerstag unter sich ausmachen.
Olympiastadion Berlin
© dpa

Leichtathletik-EM 2018

07. bis 12. August 2018

Berlin ist 2018 Austragungsort der Leichtathletik-EM. Die Sportveranstaltung findet im Berliner Olympiastadion und in auf den Straßen der ganzen Stadt statt. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 8. August 2018