Union im Derby wieder mit Kruse - Jovetic positiv getestet

Union im Derby wieder mit Kruse - Jovetic positiv getestet

Der 1. FC Union kann im Berliner Derby gegen Hertha BSC wieder auf Offensivstar Max Kruse bauen. Der 33-Jährige steht am Samstag (20. November 2021) nach mehr als einem Monat mit diversen Blessuren wieder in der Startformation der Eisernen. Ohne Kruse hatte Union keines seiner drei Spiele in der Fußball-Bundesliga seit dem 2:0 gegen den VfL Wolfsburg Mitte Oktober gewinnen können.

Max Kruse von Hertha BSC geht über den Platz

© dpa

Max Kruse von Hertha BSC geht über den Platz.

Bei der Hertha fehlt Stürmer Stevan Jovetic. Der Montenegriner war in der Vorwoche in seiner Heimat positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Nach einer negativen Probe konnte er am Donnerstag zwar nach Berlin zurückkehren, wo es allerdings am Samstag bei einer Kontrolluntersuchung erneut einen positiven Test gab. Die geplante kardiologische Untersuchung des 32-Jährigen fiel daher aus und kann frühestens zu Wochenbeginn erfolgen, teilte die Hertha eine Stunde vor dem Anpfiff mit.
Statt Jovetic setzt Hertha-Trainer Pal Dardai im Angriff auf den Polen Krzysztof Piatek. Dardai und sein Union-Kollege Urs Fischer verzichten auf personelle Überraschungen. Vor der Partie liegt Union in der Bundesliga-Tabelle vier Punkte vor der Hertha.
Erstmals seit März 2020 ist das Stadion an der Alten Försterei wieder ausverkauft. Trotz steigender Corona-Zahlen genehmigte der Berliner Senat eine Vollauslastung mit 22 012 Zuschauern. Das letzte Derby vor Zuschauern hatte Union am 2. November 2019 mit 1:0 gewonnen. Seitdem gewann Hertha seine beiden Heimspiele gegen den Stadtrivalen mit 4:0 und 3:1. Beim letzten Aufeinandertreffen im April gab es bei Union ein 1:1.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 20. November 2021 19:03 Uhr

Weitere Berlin-Derby-Nachrichten