Covic sicher: Akkus für das Derby zu 100 Prozent voll

Covic sicher: Akkus für das Derby zu 100 Prozent voll

Trotz der kraftraubenden 120 Minuten plus Elfmeterschießen beim Pokalerfolg gegen Dynamo Dresden sieht Hertha-Trainer Ante Covic seine Spieler ohne Einschränkungen fit für das erste Stadt-Derby in der Bundesliga gegen den 1. FC Union.

Ante Covic

© dpa

Herthas Cheftrainer Ante Covic blickt konzentriert vor Spielbeginn.

«Die Akkus sind 100 Prozent voll», sagte der Chefcoach am Tag vor der Partie am Samstag (18.30 Uhr/Sky) im 22 012 Zuschauer fassenden Stadion An der Alten Försterei. 2400 Hertha-Fans können dabei sein. «Das ist ein hochemotionales Spiel für uns», betonte Covic, jeder seiner Profi wolle spielen. Den Erhalt der Vormachtstellung in Berlin hatte Hertha nach dem Union-Aufsteig bereits als eines der Saisonziele formuliert. «Es ist klar, dass auf beiden Seiten Anspannung da sein wird. Der Fokus ist auf dieses Spiel gerichtet», erklärte Hertha-Manager Michael Preetz zum pikanten Hauptstadt-Duell.
Beide Clubs pflegen auch aufgrund ihrer Geschichte eine unterschiedliche Vereinskultur. «Trotzdem geht es 90 Minuten um Fußball», ergänzte der einstige Torjäger Preetz und wünschte sich vor allem «einen fairen Wettkampf». Auch Covic appellierte an alle Beteiligten, trotz der besonderen Rivalität «Berlin als Sportstadt in ein richtiges Licht zu rücken». Für ihn gehe es ausschließlich darum, dass sich beide Teams auf dem Platz sportlich duellierten.
Bis auf den noch verletzten Arne Maier und den gelb-rot-gesperrten Vladimir Darida kann Covic beim Gastspiel in Köpenick auf sein gesamtes Personal zurückgreifen. Union (7 Punkte) und Hertha (11) liegen vor dem 10. Spieltag der Fußball-Bundesliga nicht weit auseinander. Preetz forderte von allen Hauptdarstellern ein beherrschtes Auftreten. «Neben einem hohen Puls tut es gut, wenn man ein kaltes Herz hat», sagte der Manager.
Sky
© Sky Deutschland AG

Sky Sportsbars

Champions League, Fußball-Bundesliga, Formel 1 oder Boxen. Große Sportereignisse lassen sich am Besten in großer Runde genießen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 1. November 2019 15:22 Uhr

Weitere Berlin-Derby-Nachrichten