Rangnick sortiert vor dem Pokalfinale sieben Spieler aus

Rangnick sortiert vor dem Pokalfinale sieben Spieler aus

Cheftrainer Ralf Rangnick hat vor dem DFB-Pokalfinale gegen den FC Bayern München sieben Spieler aussortiert. «Dass Bayern jede Menge Qualität hat, auch von der Bank, das wissen wir auch, das gilt aber auch für uns.

Ralf Rangnick

© dpa

Leipzigs RB-Trainer und Sportdirektor Ralf Rangnick sitzt während der Pressekonferenz im Olympiastadion. Foto: Jan Woitas

Auch die Bank, die wir morgen haben werden, ist von der Qualität so hoch wie noch nie in dieser Saison», meinte Rangnick am Freitag auf der Pressekonferenz. Daher musste er Streichungen vornehmen: «Wir haben alle Mann an Bord, ich musste vor vier Stunden sechs Spielern, mit Torwart sieben Spielern, mitteilen, dass sie gar nicht im Kader sind.»
Einzeln benennen wollte er die Akteure vor dem 52. Pflichtspiel der Saison nicht. Doch bei der Platzbegehung fehlten einige Spieler wie Torwart Marius Müller, Atinc Nukan, Jean-Kevin Augustin, Marcelo Saracchi, Bruma und Emile Smith Rowe.
Rangnick geht davon aus, dass die Bayern an diesem Samstagabend (20.00 Uhr/ARD und Sky) ohne Franck Ribéry und Arjen Robben starten werden. «Wenn es dann doch anders kommt, wäre es auch kein Problem. Auf unsere Art zu spielen hat es wenig Einfluss», meinte Rangnick, der 2011 mit dem FC Schalke 04 den DFB-Pokal holte. Mit dabei war damals auch der heutige Bayern-Kapitän Manuel Neuer.
DFB-Pokal
© dpa

DFB-Pokalfinale in Berlin

23. Mai 2020

Das Fußball-Highlight des Jahres ist das DFB-Pokal-Endspiel im Berliner Olympiastadion. Alles zum DFB-Pokalfinale 2020: Tickets, Anfahrt und Programm. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 24. Mai 2019 20:17 Uhr

Weitere Meldungen