Unruh verpasst Platz drei beim Weltcup-Finale

Unruh verpasst Platz drei beim Weltcup-Finale

Olympia-Silbergewinnerin Lisa Unruh hat beim Weltcup-Finale im türkischen Samsun hauchdünn Platz drei verfehlt.

Lisa Unruh

© dpa

Die Berliner Bogenschützin Lisa Unruh (Archiv)

Im kleinen Finale unterlag die 30 Jahre alte Bogenschützin aus Berlin der Inderin Deppika Kumari mit 5:6. Im Halbfinale zog sie gegen die spätere Siegerin Eun Gyeong Lee mit 4:6 den Kürzeren. Die Südkoreanerin gewann anschließend das Finale gegen die Türkin Yasemin Anagoz mit 6:4. Unruh hatte sich zuletzt in Berlin als Zweite für den Weltcup-Showdown qualifiziert. Die Zweite der Sommerspiele von Rio de Janeiro war als einzige Deutsche dabei und nahm zum zweiten Mal nach 2014 am Finale der besten Acht teil. Zum Auftakt hatte sie im Viertelfinale Tan Ya-Ting aus Taiwan mit 7:3 bezwungen.
Olympiastadion in Berlin
© dpa

Sport: Nachrichten

Nachrichten aus der Berliner Sportwelt. Aktuelles zu Hertha BSC, Union Berlin, Alba Berlin, den Eisbären und Füchsen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 1. Oktober 2018 09:32 Uhr

Weitere Meldungen