Bergmannstraße und Oranienstraße

Bergmannstraße und Oranienstraße

Die beiden bekannten Einkaufsstraßen im Stadtteil Kreuzberg sind bekannt für ihre Mischung aus Tradition und Improvisation.

Herbst in Kreuzberg

© www.enrico-verworner.de

Bergmannstraße

Aufgrund der Corona-Pandemie besteht die Pflicht zum Tragen einer Maske in Supermärkten und Geschäften sowie auf Märkten und in Warteschlangen. Weitere Informationen »

Bei einem Einkaufsbummel durch Bergmann- oder Oranienstraße erleben Passanten zugleich das typische Kreuzberger Lebensgefühl. Vor allem Trödel, Vintage-Artikel, Mode und originelles Design werden hier angeboten.

Bergmannstraße

Die Bergmannstraße befindet sich im ruhigen Teil Kreuzbergs. Teilweise ist sie als Fahrradstraße ausgeschrieben. Hier kann man entspannt in kleinen alteingesessenen Geschäften shoppen. Vor allem Boutiquen, Wein- und Feinkostläden sind hier ansässig. Zwischendurch findet man zahlreiche kleine Restaurants und Cafés. Die Markthalle am Maheinekeplatz bietet regionale Lebensmittel aus biologischem Anbau. Beliebt bei Krimifans ist die Buchhandlung Hammet.

Oranienstraße

Während die Bergmannstraße eher zur entspannten Shopping-Tour einlädt, geht es in der Oranienstraße etwas wilder zur Sache. Sie ist geprägt von zahlreichen Kneipen und Bars. Dazwischen findet man hauptsächlich Modegeschäfte. Über die Oranienstraße erreicht man auch das Kreativzentrum Aufbauhaus mit Künstler- und Designerbedarf. Gegenüber vom Moritzplatz befinden sich die Prinzessinnengärten. Hier werden über ein Urban Gardening-Projekt Blumen und Pflanzen verkauft.
MyFest 2016
© dpa

Kreuzberg

Berlin-Kreuzberg im Portrait: Aktuelles, Wissenswertes und Tipps für Anwohner und Besucher im beliebten Kreuzberg. mehr

Bergmann und Oranienstraße auf dem Stadtplan

Nahverkehr

U-Bahn
Bus
Shopping Kurfürstendamm
© VisitBerlin/Philipp Koschel

Einkaufsmeilen in Berlin

Die größten und wichtigsten Shoppingmeilen, Einzelhandelsstandorte und Einkaufsstraßen in der Hauptstadt. mehr

Aktualisierung: 26. Februar 2021