Sehenswürdigkeiten in Spandau

Sehenswürdigkeiten in Berlin Spandau

Karte

Das Wahrzeichen und die bekannteste Sehenswürdigkeit des Bezirks Berlin Spandau ist die Zitadelle Spandau, eine der am besten erhaltenen Festungen der Renaissance-Zeit. Noch älter ist die Nikolaikirche. Die Kirche in der Spandauer Altstadt ist eine der wenigen erhaltenen Kirchen aus dem mittelalterlichen Berlin. Neben den historischen Bauten finden sich in Spandau auch neuere architektonische Sehenswürdigkeiten: Die Siemensstadt, eine Wohnsiedlung der Moderne, weist den Weg zum Wohnungsbau der Nachkriegszeit.
Zitadelle Spandau
© © Zitadelle - FB Kultur

Zitadelle Spandau

Die Zitadelle Spandau ist nicht nur eine der besterhaltenden Festungen der Renaissance-Zeit in Europa, sondern auch imposante Eventlocation für Ritterkämpfe, Konzerte und andere Events. mehr

Fort Hahneberg
© Arbeits- und Schutzgemeinschaft Fort Hahneberg e.V.

Fort Hahneberg

Das Fort Hahneberg wurde als Festung zum Schutz des Spandauer Waffenlagers gebaut. Heute schützt das Fort keine Waffenbestände mehr, sondern seltene Fledermäuse. mehr

Cindy & Bert
© Barbara Braun

Werksanlagen Siemensstadt

Mit der Siemensstadt ist in Berlin am Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts ein eigenstädiger, industriell geprägter, Stadtteil mit bahnbrechender Architektur entstanden. mehr

Nikolaikirche Spandau
© dpa

Nikolaikirche Spandau

Die Nikolaikirche war die Pfarrkirche der wohlhabenden Kaufmannsstadt Spandau und ist damit eine der wenigen erhaltenen Kirchen aus dem mittelalterlichen Berlin. mehr

Siemensstadt
© Landesdenkmalamt Berlin, Wolfgang Bittner

Siemensstadt

Die Siemensstadt ist eine Großsiedlung aus Industriebauten und sieben Wohnsiedlungen in Berlin Spandau. Die Siedlung gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. mehr

Weitere Sehenswürdigkeiten in Spandau

Sommer in Spandau
© www.enrico-verworner.de

Alles über Spandau

Berlin-Spandau im Detail: Wohnlagen, Veranstaltungen, Adressen und Tipps rund um die Stadt in der Stadt. mehr