Inhaltsspalte

Madrigalchor

Bildvergrößerung: Madrigalchor
Madrigalchor
Bild: W. Göpfert

Kurzbeschreibung
Der Madrigalchor Charlottenburg ist ein gemischter vierstimmiger Chor, der sich der „klassischen“ Chormusik von der Renaissance bis zur Moderne widmet.

Altersgruppe
16 bis 66 Jahre

Voraussetzungen
Sicherheit in Rhythmik und Intonation
Chorpraxis

Leitung
Hanna Siepmann

Portrait
Dem Madrigalchor Charlottenburg gehören derzeit etwa 35 Sängerinnen und Sänger – teils mit, teils ohne Gesangsausbildung, aber mit Chorerfahrung – aller Altersstufen an. Der Chor hat gemeinsam mit dem Kammerorchester Charlottenburg unter der langjährigen Leitung von Gudrun Krösmann viele bekannte Oratorien (von Händels „Messias“ über Bachs „h-Moll-Messe“ bis zum „Deutschen Requiem“ von Brahms) zur Aufführung gebracht. Der neue Chorleiter Hanno Siepmann will darüber hinaus auch gemischte Programme mit ungewöhnlichen Profilen entwickeln. So wurde der Madrigalchor in seinem Konzert am 26.1.2008 vom Berliner Saxophon-Quartett begleitet.
Der Madrigalchor wird seit April 2007 von dem aus Essen stammenden Komponisten, Dirigenten und Regisseur Hanno Siepmann geleitet. Er hat für seine Kammeroper „Alice“ den Neuköllner Opernpreis erhalten und im letzten Jahr mit dem Ensemble „BACH theater“ die Kantate „Ich hatte viel Bekümmernis“ als Musiktheater auf die Bühne gebracht. In der Chorarbeit interessiert ihn besonders das Verhältnis von Sprache und Musik sowie das Verhältnis der inhaltlichen Aussagen der historischen Werke in Bezug zu unserer Gegenwart. Dem Chor steht außerdem ein Spezialist für Stimmbildung zur Verfügung, Nico Brazda aus Potsdam, der sich regelmäßig mit einzelnen Stimmgruppen und auch mit einzelnen Chorsängern beschäftigt und gesangstechnische Grundlagenarbeit anbietet.
Probenzeit
Nur in den Schulzeiten, donnerstags 19:30 bis 21:30 Uhr.
Im Vorfeld der Konzerte wird zusätzlich ein Probenwochenende (Samstag und Sonntag) eingeplant.

Probenort
Herder-Gymnasium, Westendallee 46 (Ecke Preußenallee), 14052 Berlin
1. OG. / rechter Flur, Aula („Mehrzweckraum“)

Einstieg / Kosten
Der Madrigalchor sucht noch chorerfahrene Sopran-, Tenor- und Bassstimmen. Der Einstieg ist jederzeit möglich.
Es wird ein jährlicher Chorbeitrag erhoben.

Konzerte
In der Regel können zwei Konzertprojekte im Jahr mit jeweils ein bis zwei Aufführungen realisiert werden. Häufig finden die Veranstaltungen in der Passionskirche in Berlin-Kreuzberg statt, manchmal auch an anderen, teilweise ungewöhnlichen Orten in Berlin oder im Umland, nur in Ausnahmefällen als auswärtiges Gastspiel mit Anreise und Übernachtung.

Weitere Informationen
Homepage des Chores
Sprechzeiten der allgem. Beratung
Veranstaltungen