Museum der Unerhörten Dinge

Museum der Unerhörten Dinge

Das Museum der Unerhörten Dinge ist eine Sammlung von künstlerischen, wissenschaftlichen und technischen Gegenständen, die meist unbeachtet sind, aber Geschichten erzählen - oder zumindest erzählen könnten.

Museum der Unerhörten Dinge

© dpa

Berliner Museen, Galerien und Ausstellungshäuser dürfen wieder für Besucher öffnen. Um die Verbreitung des Coronavirus zu hemmen gelten jedoch strenge Hygiene- und Abstandsregeln. Weitere Informationen »

Das «Museum der Unerhörten Dinge» ist zweifellos ein Kuriosum in der Berliner Museumslandschaft. Zahlreiche Objekte, Schnickschnack und Allerlei hat Museumschef Roland Albrecht gesammelt und dazu fantastische Geschichten ersonnen.

Wunder­kammer aus allen Bereichen des Lebens

So gibt es im Museum nicht nur Objekte zu bewundern: Die dazugehörigen Geschichten entführen die Besucher in die Welt der Fantasie. Denn keine der zugeordneten Erzählungen beruht auf historischen oder wissenschaftlichen Beweisen. Vielmehr geht es darum, die möglichen Geschichten der Objekte aufzuzeigen. So wird aus einem einfachen Fernrohr beispielsweise das Fernrohr, aus welchem Christoph Columbus zum ersten Mal Amerika erblickte. Ein kleines Stück Bernstein erhebt das Museum promt zum letzten Relikt des legendären Bernsteinzimmers aus dem Königsberger Schloss. Es ist eine dingliche, literarische Wunder­kammer aus allen Bereichen des Lebens, in der die Wahrheit keine Rolle spielt.

Innehalten im Museum der Unerhörten Dinge

In einer lauten Welt finden leise und kleine Erzählungen kaum Gehör. Im «Museum der unerhörten Dinge» sollen Besucher dazu angeregt werden, auch den kleinen Dingen im Leben Beachtung zu schenken - auch auf den ersten Blick unscheinbare Gegenstände können eine spannende Geschichte in sich tragen.
Pergamonmuseum – Das Panorama
© Asisi (Foto: Tom Schulze)

Tipp: Pergamon-Panorama

In dem neuen Pergamon-Panorama des Künstlers Yadegar Asisi sind Originalteile des Pergamonaltars sowie eine Videoinstallation zum Pergamonaltar zu besichtigen. mehr

Adresse, Öffnungszeiten und Kontakt

Karte

 Adresse
Crellestrasse 5
10827 Berlin
Telefon
(030) 781 4932
Internetadresse
www.museumderunerhoertendinge.de
Öffnungszeiten
Mittwoch bis Freitag 15 bis 19 Uhr
Barrierefrei
Der Zugang zum Museum ist ebenerdig.
Eintritt
Nicht bekannt

Nahverkehr

S-Bahn
U-Bahn
Bus
Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde
© ENM – Andreas Tauber

Museen in Tempelhof-Schöneberg

Ungewöhnliches gibt es in Tempelhof-Schöneberg zu entdecken. Das Museum der Unerhörten Dinge oder das historische Leuchtenmuseum und die polizeihistorische Sammlung laden interessierte Besucher zu einer kleinen Zeitreise ein. mehr

Quelle: Museum der Unerhörten Dinge, Bearbeitung: berlin.de

| Aktualisierung: 16. Juni 2020