Hugenottenmuseum

Hugenottenmuseum

Das Hugenottenmuseum präsentiert die Geschichte des französischen Protestantismus und der Hugenotten in Berlin und Brandenburg.

Französischer Dom

© Foto: Berlin.de / Tobias Droz

Das Hugenottenmuseum wurde im Jahre 1935 durch Alfred Sachse eingerichtet. Die Ausstellungsfläche wurde im Laufe der Zeit stetig erweitert und konnte fast über das gesamte Erdgeschoss des Turmes ausgedehnt werden. In fünf Räumen wird die Geschichte des französischen Protestantismus sowie die Geschichte der Hugenotten in Berlin und Brandenburg erläutert.

Adresse, Öffnungszeiten und Kontakt

Karte

Adresse
Gendarmenmarkt 2
10117 Berlin
Telefon
030 892 81 46
Internetadresse
www.hugenottenmuseum-berlin.de
Öffnungszeiten
Dienstag bis Samstag 12 bis 17 Uhr, Sonntag 11 bis 17 Uhr
Eintrittspreise
3,50 Euro, ermäßigt 2 Euro, Schüler 1 Euro
Führungen
nach Vereinbarung
Barrierefrei
Durch einen rollstuhlgerechten Aufzug barrierefrei zugänglich, Begleitperson empfohlen

Nahverkehr

U-Bahn
Bus

In der Nähe

Weitere Themen

Blue Man Group
© Stage Entertainment

Blue Man Group: Jetzt 30% sparen!

Lustig, verspielt und hemmungslos: Die blauen Männer präsentieren einen außergewöhnlichen Mix aus rockiger Konzertatmosphäre, erstklassiger Comedy und atemberaubenden technischen Effekten. Jetzt 30% Rabatt sichern! mehr

Altes Museum
© Tobias Droz/BerlinOnline

Museen in Mitte

Unbestritten das kulturelle Zentrum Berlins. Das Neue Museum mit der Büste der Nofretete, das Alte Museum, das Deutsche Historische Museum oder das Pergamonmuseum sind weltweit beachtete Kultureinrichtungen. mehr

Quelle: Berlin.de / Tobias Kneschke

| Aktualisierung: 17. November 2017