Fabeln von Jean de la Fontaine - Hörspiele zum anschauen

Fabeln von Jean de la Fontaine - Hörspiele zum anschauen

12. November 2013

Kluge und originelle Texte werden im Studio Karlshorst auf die Bühne gebracht. In einer Szenischen Lesung mit Musik, Kostümen, Requisiten und Geräuschen werden diese am 12. November 2013 dargestellt.

Hörspiele zum zugucken

© Kulturhaus Karlshorst,

Schreibverbot vom König auferlegt

Schon Martin Luther schrieb, dass die Menschen die Wahrheit besser ertragen, wenn sie hübsch verpackt ist. Und so wusste sich der Dichter Jean de La Fontaine auch zu helfen, als ihm vom König ein Schreibverbot auferlegt wurde; er verpackte seine Wahrheiten in Fabeln und ließ so den Esel oder den Fuchs von Dingen sprechen, die eigentlich nicht gesagt werden durften. Da Einfalt, Hochmut, Eitelkeit und andere Dummheiten nie aussterben, sind auch die Themen der Fabeln zeitlos und universell.

Christine Marx und Klaus Nothnagel

Christine Marx und Klaus Nothnagel benutzen ihre Stimmen und Bilder, um die verschiedenen Charaktere deutlich und lebendig zu machen. Umrahmt werden die Geschichten und Anekdoten durch effektvolle Arrangements barocker Volksweisen von Klaus Notnagel auf der Blasebalgorgel.

Alles auf einen Blick

Was: Fabeln von Jean de la Fontaine - Hörspiele zum anschauen
Wann: 12. November 2013
Wo: Studiobühne im Kulturhaus Karlshorst
Beginn: 20 Uhr

Karte

Adresse
Treskowallee 112
10318 Berlin

Nahverkehr

S-Bahn
Bus
Tram
Spielende Kinder
© dpa

Berlin für Kinder

Berlins Freizeitangebote für Kinder: Veranstaltungen, Aktionen, Museen mit Kinderführungen und mehr

Lesen
© dpa

Literatur: Tipps und Aktuelles

Vom großen Literaturevent bis zur Lesung - Berlins Literaturszene bietet vielfältige Veranstaltungen. Plus: aktuelle Nachrichten aus der Berliner Literaturszene. mehr

Aktualisierung: 18. November 2013