Jüdisches Filmfestival Berlin & Brandenburg

Jüdisches Filmfestival Berlin & Brandenburg

06. bis 15. September 2020

Das Jüdische Filmfestival Berlin & Brandenburg ist ein fester Bestandteil der Berlin-Brandenburgischen Kultur-Landschaft und erfreut sich wachsender Beliebtheit beim jüdischen und nicht-jüdischen Publikum in Berlin und Potsdam.

  • Hans Otto Theater© dpa
    Hans Otto Theater in Potsdam
  • Jüdisches Filmfestival Berlin & Potsdam© Welser 25 e.V. Freundeskreis des jüdischen und israelischen Films

Mit dem Ziel, die Verbreitung des Coronavirus zu hemmen, gelten in Berlin umfangreiche Abstands- und Hygieneregeln. Bitte wenden Sie sich bei Fragen zu Veranstaltungen direkt an den entsprechenden Veranstalter oder besuchen die Website des Veranstaltungsortes. Weitere Informationen »

Die Veranstaltung soll ein Fest auf das Leben des jüdischen Films in aller Welt und ganz besonders in Deutschland sein.

Jüdische Filme aus aller Welt

Festivalleiterin Nicola Galliner dazu: "Ein wichtiges Anliegen des Festivals ist und war immer, den Anteil jüdischer Filme, Filmemacher und Themen erneut in der Filmlandschaft in Deutschland zu stärken. Vielen jüdischen Künstlern wurde in der Nazidiktatur die deutsche Staatsbürgerschaft aberkannt, sie wurden vertrieben und ermordet. Diese dadurch in der deutschen Filmwirtschaft hinterlassene Lücke erneut mit Leben zu füllen und vielleicht auch irgendwann einmal wieder zu schließen, ist die Motivation des Festivals, die durch die neu gestaltete Kampagne unterstrichen wird."

Auf einen Blick

Was: Jüdisches Filmfestival Berlin & Potsdam 2020
Wann: 06. bis 15. September 2020
Wo: verschiedene Orte in Berlin und Potsdam
Berlinale Aufsteller
© dpa

Filmfestivals

Filmfestivals, Filmfestspiele und Filmtage in Berlin mit Infos für Filmliebhaber und Cineasten, Terminen, Kinos und Veranstaltungsorten. mehr

Quelle: Welser 25 e.V. Freundeskreis des jüdischen und israelischen Films

| Aktualisierung: 13. Mai 2020