Handball-WM 2019 in Berlin

Handball-WM 2019 in Berlin

10. bis 17. Januar 2019

Im Januar 2019 veranstalten Deutschland und Dänemark die Handball Weltmeisterschaft. In den Turnieren treten 24 Mannschaften aus Europa, Amerika, Asien und Ozeanien gegeneinander an.

Paul Drux

© dpa

Paul Drux (Füchse Berlin) tritt in der Nationalmannschaft zur WM an.

Den Auftakt der WM bildet das Vorrundenspiel der deutschen Nationalmannschaft (Gruppe A) in der Mercedes-Benz-Arena. Schafft sie die Qualifikation, zieht sie nach Köln um. Das internationale Handballturnier, offiziell IHF Men’s World Championship, wird 2019 zum ersten Mal von zwei Handballverbänden gemeinsam ausgerichtet. Während der WM finden in Hamburg, Köln, Berlin, Kopenhagen, Herning und München Wettkämpfe statt.

Neues Qualifizierungssystem

Nicht nur die Kooperation zweier Länder ist neu: Auch der Spielmodus wurde geändert. Die 24 Teams werden in der Vorrunde in vier Gruppen mit jeweils sechs Mannschaften unterteilt. Die besten drei pro Gruppe qualifizieren werden dann in zwei Gruppen à sechs Teams unterteilt, die um die Teilnahme am Halbfinale spielen.

Berliner im Nationalkader

Von den Füchsen Berlin haben es fünf Spieler in die deutsche Nationalmannschaft geschafft: Steffen Fäth (Rückraum links), Paul Drux (Rückraum Mitte/Links), Silvio Heinevetter (Tor), Erik Schmidt (Kreis) und Fabian Wiede (Rückraum Rechts).

Fotos: Die Handball-WM in Berlin

  • Deutschland gewinnt gegen Brasilien© dpa
    Handball-WM: Deutschland - Brasilien
  • Deutschland gewinnt gegen Korea© dpa
    Handball-WM: Deutschland - Korea
  • Training der DHB-Auswahl© dpa
    Öffentliches Training der Handball-Nationalmannschaft

Auf einen Blick

Was: Vorrunde der Handball-WM
Wann: 10. bis 17. Januar 2019
Wo:Mercedes-Benz-Arena

Mercedes-Benz-Arena

Adresse
Mercedes-Platz 1
10243 Berlin
ISTAF 2012
© dpa

Sport

Termine, Informationen und Vorverkauf von Eintrittskarten für die Berliner Sport-Veranstaltungen. mehr

Aktualisierung: 5. April 2019