Oud

Bildvergrößerung: Oud
Bild: Daniel Biskup

Einstiegsalter
6 Jahre – Oudunterricht ist für alle Altersstufen möglich

Unterrichtsinhalte
fundierte Spieltechnik
Solfege und Gehörbildung
europäische und arabische Skalen (Maqam)
Improvisation
traditionelle arabische Musik und Lieder

Unterrichtssprachen
Deutsch
Englisch
Arabisch

Unterrichtsformen
Einzelunterricht

Das Instrument
Oud heißt auf arabisch “Holz”.
Die Oud ist ein Zupfinstrument mit sechs Saiten, die mit einem Plektrum (Feder, “rishe”) gespielt werden. Sie ist eines der beliebtesten Instrumente im nahen Osten und Mittelmeerraum. Dort findet man fast in jedem Haus eine Oud.
Der Ursprung der Oud ist nicht abschließend geklärt.
Im Mittelalter fand die Oud einerseits im Westen über Spanien und andererseits durch zurückkehrende Kreuzfahrer im Osten über Byzanz ihren Weg nach Europa. Troubadours und Wandermusikanten begleiteten mit dem Instrument ihren Gesang. Im 16. Jahrhundert erreichte die Popularität der Laute in Europa ihren Höhepunkt. Die Namen, die dem Instrument in verschiedenen europäischen Sprachen gegeben wurden – Laute (deutsch), alaude (portugiesisch), laud (spanisch), luth (französisch), liuto (italienisch) oder auch lute (englisch) – lassen sich alle von dem arabischen Wort al-Oud ableiten.
Bis in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde die Oud vor allem als Begleitinstrument für Gesang benutzt. Im Jahr 1936 gab die irakische Regierung dem Oudspieler Al Sharif Muhieddin Haidar den Auftrag, ein Institut für arabische Musik in Bagdad zu gründen. Zum ersten Mal wurden Solisten ausgebildet und eine Reihe bekannter Oudspieler ging daraus hervor – unter ihnen Munir Bashir (hier ein Youtube-Video), der bis heute mit seiner Virtuosität und seiner Art in den Maqams zu improvisieren unerreicht ist.

Leihinstrumente
Die Musikschule hat momentan keine Oud zum Entleihen, das kann sich evtl. ändern. Der Lehrer hilft gerne, ein Instrument zu finden.

Sonstiges
orientalisches Singen

Weitere Informationen
Entgelte
Fachgruppenleitung
Lehrkräfte
Sprechzeiten der allgem. Beratung
Veranstaltungen