Ich habe mich nicht verabschiedet: Frauen im Exil. Fotografien von Heike Steinweg

Ich habe mich nicht verabschiedet: Frauen im Exil. Fotografien von Heike Steinweg

09. März 2018 bis 15. Juli 2018

Ab März zeigt das Museum Europäischer Kulturen eine Ausstellung mit Fotografien von Heike Steinweg. Sie zeigen in Berlin im Exil lebende Frauen.

Die von Heike Steinweg porträtierten Frauen kommen aus den verschiedensten Kulturen und haben sehr unterschiedliche soziale Hintergründe. Was sie alle gemeinsam haben, ist der Wille, nach Krieg, Vertreibung und Flucht ein neues Leben zu beginnen.

Lebensgroße Fotos ermöglichen einen Dialog auf Augenhöhe

Durch die Aufnahme im Studio vor einfarbigem Hintergrund liegt der Fokus direkt auf der fotografierten Frau, die direkt in die Kamera schaut. Die Umgebung lässt keine Schlüsse auf ihre Geschichte oder Herkunft zu. Die Fotos sind lebensgroß ausgestellt, der Betrachter begegnet der Frau auf Augenhöhe und kann sich ein eigenes Bild machen. Außerdem gibt es zu jedem Foto einen Text, in der die Porträtierte etwas über sich schreibt.

Auf einen Blick

Was: Ich habe mich nicht verabschiedet: Frauen im Exil. Fotografien von Heike Steinweg
Wann: 09. März 2018 bis 15. Juli 2018
Wo:Museum Europäischer Kulturen
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr, Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr, Montag geschlossen
Eintritt: 8 Euro, ermäßigt 4 Euro

Museum Europäischer Kulturen

Adresse
Arnimallee 25
14195 Berlin
Fotoausstellung
© dpa

Fotoausstellungen

Foto-Ausstellungen in Berlin mit Kunst-Fotografie, schwarz-weiß, politischen oder experimentellen Fotos. mehr

Die Museumsinsel
© dpa

Museumsführer

Über 175 Berliner Museen mit Adressen, Öffnungszeiten, Verkehrsverbindung und Infos zu aktuellen Ausstellungen. mehr

Aktualisierung: 16. Juli 2018