satisfy me

satisfy me

03. Februar bis 31. März 2018

Der Sammler Heiner Wemhöner präsentiert in den Kunstsaelen Berlin unter dem Titel «satisfy me» eine neue Facette seiner Sammlung.

Befriedige mich! Das ist die Aufforderung mit der sich die Künstler auseinandersetzen. Von wem und von wo kommt diese Ansage? Es geht um den menschlichen Körper zwischen Entspannung und Anspannung und darum, was dieser in anderen Menschen auslösen kann. Die Werke der Künstler widmen sich auf verschiedenste Weise der Darstellung entblößter Körper.

Der Körper als Spannungsfeld und Spannungserreger

Die Ausstellung ist zweigeteilt. Der erste Teil beschäftigt sich mit dem Körper als Spannungsfeld. Die Künstler betrachten, wie Blöße aus heutiger Sicht künstlerisch inszeniert wird. Im zweiten Teil, Körper als Spannungserreger, geht es um medial vermittelte Nacktheit. Durch die Bilderflut in den Medien sinkt die Schamgrenze und der nackte Körper verliert seinen Zauber.

Die Ausstellung «satisfy me» zeigt internationale Werke

Seit Ende der 1990er Jahre sammelt Heiner Wemhöner Kunstwerke aus den Bereichen Malerei, Zeichnung, Fotografie, Installation, Video und Skulptur. Die Ausstellung in den Kunstsälen zeigt internationale Werke von Nevin Aladag, Kader Attia, Stephan Balkenhol, Roger Ballen, Monica Bonvicini, Yang Fudong, Asta Gröting, Marc Lafia, Duane Michals, Andreas Mühe, Helmut Newton, Tim Noble und Sue Webster und Xu Qu.

Auf einen Blick

Was: satisfy me
Wann: 03. Februar bis 31. März 2018
Wo:Kunstsaele
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Samstag von 11 Uhr bis 18 Uhr
Eintritt: frei

Kunstsaele

Adresse
Bülowstraße 90
10783 Berlin
Die Museumsinsel
© dpa

Museumsführer

Über 175 Berliner Museen mit Adressen, Öffnungszeiten, Verkehrsverbindung und Infos zu aktuellen Ausstellungen. mehr

Aktualisierung: 1. April 2018