War on Wall

War on Wall

24. Juni bis 25. September 2016

Die Gesellschaft für Humanistische Fotografie präsentiert mit War on Wall Fotografien vom Krieg in Syrien auf der Berliner Mauer. Für die Ausstellung porträtierte der international renommierte Fotograf Kai Wiedenhöfer ein Jahr lang kriegsversehrte syrische Geflüchtete.

Zerstörung und Gewalt in Kai Wiedenhöfers Bildern

Aus Kai Wiedenhöfers Bilder spricht ganz unmittelbar die Gewalt, die das Leben der syrischen Geflüchteten auf einen Schlag verändert hat. Es sind Männer, Frauen und Kinder, die nun im Rollstuhl sitzen, Prothesen tragen oder Verbrennungen erlitten. Ihre seelischen Wunden sind im Gegensatz zu ihren körperlichen nicht sichtbar. Viele von ihnen haben Angehörige verloren und fast alle ihr Zuhause. Dennoch stellen die Porträts von Kai Wiedenhöfer einen Augenblick der Würde her. In den Augen der Menschen sieht man Kraft und Stolz und nicht selten ein Lächeln.

Eine Dokumentation der Unmenschlichkeit moderner Kriege

Die Porträts werden durch Panoramabilder der zerstörten Stadt Kobane ergänzt. Sie zeigen die ganze Wucht der Zerstörung, Trümmer über Trümmer schichten sich zu endlosen Schutthaufen. Wie eine leblose Mondlandschaft wirken die zerbombten Behausungen. Hier lebten die Menschen, die nun aus ihrer Heimat fliehen mussten.
Durch dieses Zusammenspiel von Fotografien versehrter Menschen und zerstörter Häuser lässt sich das Ausmaß der Unmenschlichkeit moderner Kriege erahnen.
War on Wall
© dpa

Fotos: War on Wall

Die Ausstellung "War on Wall" zeigt auf der Berliner Mauer an der East Side Gallery Fotografien vom Krieg in Syrien. mehr

Ein Plädoyer für den Frieden an der Berliner East Side Gallery

Kai Wiedenhöfer möchte mit seinen Bildern den Krieg in Syrien hierzulande erfahrbarer machen und all jenen Aufmerksamkeit schenken, die ihr Leben lang unter den Folgen modernen Kriege leiden werden.
Die Gesellschaft für Humanistische Fotografie zeigt seine Fotografien und Texte nun direkt auf der ehemaligen Berliner Mauer. In Zusammenarbeit mit der Stiftung Stern werden zudem Gelder für syrische Kriegsopfer gesammelt.

Auf einen Blick

Was: War on Wall - Fotografien vom Krieg in Syrien auf der Berliner Mauer
Wann: 24. Juni bis 25. September 2016
Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag ganztägig frei zugänglich
Wo: Der Spree zugewandte Seite der East Side Gallery(West Side Gallery)
Eintritt: frei

East Side Gallery

Adresse
Mühlenstraße 4
10243 Berlin
Fotoausstellung
© dpa

Fotoausstellungen

Foto-Ausstellungen in Berlin mit Kunst-Fotografie, schwarz-weiß, politischen oder experimentellen Fotos. mehr

Aktualisierung: 26. September 2016