Beirut and the Golden Sixties: A Manifesto of Fragility

Beirut and the Golden Sixties: A Manifesto of Fragility

25. März bis 12. Juni 2022

Der Berliner Gropius Bau lässt mit der Ausstellung «Beirut and the Golden Sixties: A Manifesto of Fragility» ein schillerndes und bewegendes Kapitel der modernen Geschichte Beiruts wieder aufleben.

Beirut and the Golden Sixties

© Aref El Rayess Foundation

Aref El Rayess, Untitled, 1977–78;; Courtesy: Saradar Collection

Kultur- und Freizeiteinrichtungen dürfen derzeit nur unter Einhaltung strenger Hygienerichtlinien öffnen. Veranstaltungen sind unter Hygieneauflagen erlaubt. In Innenräumen gilt in den meisten Fällen die 2G Plus-Regel. Tanzveranstaltungen sind verboten. Weitere Informationen »

Die Periode zwischen Ende der 1950er und 1970er Jahre fällt in die Zeit zwischen Libanonkrise 1958 und Ausbruch des libanesischen Bürgerkriegs im Jahr 1975. «Beirut and the Golden Sixties: A Manifesto of Fragility» im Gropius Bau zeichnet das komplizierte Spannungsverhältnis zwischen dem künstlerischen Kosmopolitismus und den allgegenwärtigen transregionalen und politischen Gegensätzen Beiruts nach.

Auf einen Blick

Ausstellung
Beirut and the Golden Sixties
Location
Gropius Bau
Beginn
25. März 2022
Ende
12. Juni 2022
Öffnungszeiten
Mittwoch bis Montag von 10 bis 19 Uhr
Eintritt
15 Euro, ermäßigt 10 Euro
Tickets
Noch keine Tickets auf Berlin.de verfügbar

Gropius Bau

Die Museumsinsel
© dpa

Museumsführer

Über 175 Berliner Museen mit Adressen, Öffnungszeiten, Verkehrsverbindung und Infos zu aktuellen Ausstellungen. mehr

Quelle: Gropius Bau/bearbeitet Berlin.de

| Aktualisierung: 23. Dezember 2021