David Hockney: Vier Jahreszeiten

David Hockney: Vier Jahreszeiten

09. April bis 24. Juli 2022

Der Brite David Hockney gilt als einer der einflussreichsten Künstler der Gegenwart. Mit «Vier Jahreszeiten» richtet der Maler, Zeichner und Grafiker den Blick auf den jahreszeitlichen Wandel der Natur in seiner Heimat.

David Hockney

© dpa

David Hockney (2018)

Kultur- und Freizeiteinrichtungen dürfen derzeit nur unter Einhaltung strenger Hygienerichtlinien öffnen. Veranstaltungen sind unter Hygieneauflagen erlaubt. In Innenräumen gilt die 2G Plus-Regel. Tanzveranstaltungen sind verboten. Weitere Informationen »

Der großformatige Landschaftszyklus, der eine Baumgruppe während der vier Jahreszeiten zeigt, offenbart seine Auseinandersetzung mit der Kunst vorangegangener Jahrhunderte. Neben den vier Gemälden aus der Sammlung Würth zeigt die Ausstellung in der Wandelhalle der Gemäldegalerie daher auch ausgewählte Landschaftsdarstellungen aus dem Kupferstichkabinett und der Alten Nationalgalerie.

Auf einen Blick

Ausstellung
David Hockney: Vier Jahreszeiten (AT)
Location
Gemäldegalerie
Beginn
9. April 2022
Ende
24. Juni 2022
Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr
Eintritt
10 Euro, ermäßigt 5 Euro

Gemäldegalerie

Adresse
Matthäikirchplatz
10785 Berlin

Nahverkehr

Bus

Quelle: Staatliche Museen zu Berlin/bearbeitet Berlin.de

| Aktualisierung: 23. Dezember 2021