Pablo Picasso. Les Femmes d’Alger

Pablo Picasso. Les Femmes d’Alger

07. Mai bis 08. August 2021

Das Museum Berggruen zeigt eine Serie von fünfzehn Ölgemälden Picassos, die als eine Antwort auf die berühmte Darstellung von Eugène Delacroix‘ «Die Frauen von Algier» zu verstehen sind.

  • Pablo Picasso - Les Femmes d’Alger (1)© Halida Boughriet, VG Bild-Kunst, Bonn 2021
    Halida Boughriet, Mémoire dans l’oubli #4 (Erinnerung im Vergessen #4)
  • Pablo Picasso - Les Femmes d’Alger (3)© Succession Picasso / VG Bild-Kunst, Bonn 2021 / Allen Phillips / Wadsworth Atheneum
    Pablo Picasso, Les Femmes d’Alger (Version A)
  • Pablo Picasso - Les Femmes d’Alger (2)© Musée du Louvre, Dist. RMN-Grand Palais / Harry Bréjat
    Henri Fantin-Latour, Femmes d’Alger dans leur appartement, d’après Eugène Delacroix (Frauen von Algier in ihrem Gemach, nach Eugène Delacroix)
  • Pablo Picasso. Les Femmes d’Alger© Succession Picasso / VG Bild-Kunst, Bonn 2019
    Pablo Picasso, Die Frauen von Algier (Version L)

Kultur- und Freizeiteinrichtungen dürfen derzeit nur unter Einhaltung strenger Hygienerichtlinien öffnen. Veranstaltungen sind nur im begrenzten Rahmen erlaubt. Weitere Informationen »

Tickets für das Museum Berggruen

Im Winter 1954-55 setzte Pablo Picasso einen lang gehegten Wunsch um: Der zu diesem Zeitpunkt bereits 73-Jährige Picasso malte eine Antwort auf die berühmte Darstellung von Eugène Delacroix‘ «Die Frauen von Algier», die in zwei Versionen als Erinnerung an eine 1832 erfolgte Reise nach Nordafrika entstand. In drei Monaten schuf der spanischer Maler eine Serie von fünfzehn Ölgemälden, welche von gut hundert Zeichnungen und Lithographien begleitet wurden. Diese Bilderstrecke blieb aber nur für kurze Zeit als geschlossenes Ensemble erhalten. Heute ist das Museum Berggruen das einzige öffentliche Museum in Europa, in dem ein Gemälde dieser Serie zu sehen ist. Die Ausstellung wird neben Gemälden und Arbeiten auf Papier aus der „Femmes d’Alger“-Serie auch Werke zeigen, welche Picasso inspirierten und solche, die wiederum von Picasso inspiriert wurden.

Auf einen Blick

Was: Pablo Picasso. Les Femmes d’Alger
Wann: 07. Mai bis 08. August 2021 (geplant)
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 10 bis 18 Uhr, Samstag und Sonntag 11 bis 18 Uhr, Montag geschlossen
Wo:Museum Berggruen
Eintritt: 10 Euro, ermäßigt 5 Euro
Ticktes:Online-Tickets buchen

Museum Berggruen

Adresse
Schloßstr. 1
14059 Berlin

Das könnte Sie auch interessieren

Picassos «Les Femmes d'Alger» (1)
© dpa

Fotos: Pablo Picasso. Les Femmes d’Alger

Die Ausstellung "Pablo Picasso & Les Femmes d’Alger" im Museum Berggruen zeigt neben Gemälden und Arbeiten auf Papier aus der „Femmes d’Alger“-Serie auch Werke, welche Picasso inspirierten und solche, die wiederum von Picasso inspiriert wurden. mehr

Diversity United (4)
© dpa

Ausstellungen in Berlin

Zeitgenössische Kunst, Malerei, Grafik oder Skulptur: Eine Übersicht aufregender Ausstellungen in Berliner Museen und Galerien. mehr

Museum Berggruen in Berlin
© Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, Museum Berggruen / hc-krass.de

Museen in Charlottenburg

Charlottenburg beheimatet unter anderem das Bröhan-Museum, das Museum Berggruen und die Gedenkstätte Plötzensee. mehr

Achmīm - Ägyptens vergessene Stadt
© SMB/Sandra Steiß

Achmīm - Ägyptens vergessene Stadt

Achmīm zählt zu den ältesten Städten Ägyptens. Vor Ort zeugen heute kaum noch archäologische Reste. Ihr wahrer Schatz liegt weltweit in Museen verstreut. mehr

Quelle: SMPK, Bearbeitung: berlin.de

| Aktualisierung: 29. Juni 2021