Zusätzliche Bürgerämter für Berlin geplant

Zusätzliche Bürgerämter für Berlin geplant

Innensenatorin Iris Spranger (SPD) hat deutliche Verbesserungen beim Serviceangebot der Bürgerämter angekündigt.

Bürgeramt

© dpa

«Ich bin mir der Verantwortung bewusst, eine leistungsfähige Verwaltung sicherzustellen», sagte Spranger der «Berliner Morgenpost» (Samstag). «Deswegen sollen bis zu fünf neue Bürgerämter eröffnet, 100 für die Bürgerämter zweckgebundene zusätzliche Mitarbeiter eingestellt und ein Pool an Beschäftigten eingerichtet werden, der bei Personalengpässen einspringen soll.»

«14-Tage-Arbeitsgruppe» ins Leben gerufen

Die Situation in den Bürgerämtern hat nicht zuletzt während der Corona-Pandemie immer wieder für Ärger gesorgt. Termine waren phasenweise nur mit langem Vorlauf zu bekommen und nicht innerhalb von 14 Tagen, wie es auch nach Ansicht des Senats sein sollte. Spranger hat inzwischen eine «14-Tage-Arbeitsgruppe» ins Leben gerufen, die bis März 2023 verbindliche Konzepte und Entscheidungen treffen soll, wie die Zeitung weiter berichtet. Dazu gehören auch die Standorte der neuen Bürgerämter.
Autor:in: dpa
Weiterführende Informationen: Bürgerämter in Berlin
Veröffentlichung: 21. Mai 2022
Letzte Aktualisierung: 21. Mai 2022

Weitere Meldungen