Brandenburger Tor leuchtet erneut in ukrainischen Farben

Brandenburger Tor leuchtet erneut in ukrainischen Farben

Das Brandenburger Tor soll am Donnerstagabend (24. Februar 2022) erneut in den ukrainischen Nationalfarben beleuchtet werden. Bereits am Mittwoch zeigte Berlin mit der Beleuchtung des berühmten Wahrzeichens seine Solidarität.

Brandenburger Tor

© dpa

Das Brandenburger Tor wird in den Farben der Ukrainischen Flagge angestrahlt.

Geplant ist die Beleuchtungsaktion von 18.45 Uhr bis Mitternacht. «Mit der Beleuchtung des Brandenburger Tors senden wir ein deutliches Signal, gemeinsam mit weiteren europäischen Städten. Als freie Stadt für eine freie und souveräne Ukraine», sagte Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) in einer Pressemitteilung am Mittwoch (23. Februar 2022).

«Wir zeigen unsere Solidarität mit den Menschen in der Ukraine»

Sie fügte hinzu: «Wir zeigen unsere Solidarität mit den Menschen in der Ukraine, den vielen Berlinerinnen und Berlinern mit ukrainischen Wurzeln, aber auch mit den vielen Russinnen und Russen, die sich Frieden in Russland und in der Ukraine wünschen.» Der russische Präsident Wladimir Putin hatte am Montag die Unabhängigkeit der Separatistenregionen Donezk und Luhansk in der Ostukraine anerkannt und eine Entsendung russischer Soldaten angeordnet.
Autor:in: dpa
Veröffentlichung: 23. Februar 2022
Letzte Aktualisierung: 24. Februar 2022

Weitere Meldungen