Projekt: ZEPPI WALK

3 Kinder schauen auf eine Skizze an einer Wand
Bild: von Arnsberg

Zeppi Walk ist ein Nachfolgeprojekt zur Leitdiskussion für die Gartenstadt Staaken im März 2018.

Die Gartenstadt-Bewegung hatte ihren Ursprung in England. Der Siedlungstyp wurde in ganz Europa gebaut. Zeppi Walk als Prototyp kann anderen jungen Europäern, die auch in Gartenstädten wohnen, anregen sich mit ihrem Umfeld zu beschäftigen und sich mit Staaken zu vernetzen.

Kindergruppe bekommt von einer Frau etwas erklärt
Bild: von Arnsberg

Ziel des Projektes ist die aktive Zukunftsgestaltung des Denkmals durch kreative Teilhabe. Entwickelt werden soll ein digitales Tool, das junge Menschen bei Erkundungstouren, Rundgängen, Projekt- und Wandertagen durch die denkmalgeschützte Gartenstadt „Staaken“ begleitet.

Im Rahmen des Projekts Projektinhalt soll die städtebauliche, historischen und architektonischen Bedeutung der 100 jährigen Siedlung erläutert werden. Ausgehend von der Schule im Zentrum der Gartenstadt werden in einem Rundgang die Gebäude erklärt.

Kindergruppe im Garten
Bild: von Arnsberg

Projekt-Mitwirkende sind die Zeppelin-Grundschule, Klassen 5+6 im Rahmen des Schwerpunktunterrichts „Denkmalpflege“.

Die Vermittlung erfolgt durch Architekten.

Weitere Informationen

Projektträger:
Gartenstadt Staaken eG

Fördersumme:
9758 €

Zur Webseite Zeppi Walk