Drei Gottfried-Keller-Oberschüler als Wahlhelfer aktiv

Link zu: Großes Bild
Vorbereitung des Bürgerentscheids
Bild: FISch

Felix Recke, Patricia Lenk und Daniel Gawek sind Schüler der Klasse 10d des Gottfried-Keller-Gymnasiums und halfen am 23.9.07 als Wahlhelfer in der Loschmidt-Oberschule, als es um den Bürgerentscheid im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf ging.
Von 7 Uhr an erlebten sie am Sonntag, was es heißt, ein Abstimmungslokal herzurichten, das heißt Arbeitstische und Abstimmungskabinen bereitzustellen, die Abstimmungsurne ordnungsgemäß aufzustellen, Hinweisschilder anzubringen, damit jeder Bürger den Weg zur Stimmabgabe leicht finden konnte.

Link zu: Großes Bild
Im Wahllokal
Bild: FISch

Dann halfen sie bis 18:00 Uhr, die Stimmzettel auf den Weg zu bringen und die Zählliste zu führen, nachdem die Kontrolle und Markierung im Abstimmungsverzeichnis erfolgt war.

Link zu: Großes Bild
Beim Auszählen der Stimmen
Bild: FISch

Danach wurden dann die Stimmzettel ausgezählt und das Abstimmungsergebnis ermittelt, welches sofort als Schnellmeldung auf den Weg gebracht wurde.
Mit dem Klarschiffmachen des Abstimmungslokals endete dann gegen 19.00 Uhr ein langer, aber lehrreicher Tag.
Die drei Schüler hatten ihren Einsatz zusammen mit der Freiwilligen-Initiative Charlottenburg-Wilmersdorf „Schüler lernen durch Engagement“ organisiert.

Link zu: Großes Bild
Das Abstimmungslokal ist markiert
Bild: FISch

Nachdem sie sich schon bei Aktionen in der Schule beteiligt hatten und im letzten Schuljahr im Bezirksschülerausschuss und Bezirksschulbeirat aktiv waren, betrachten sie diesen Einsatz als Wahlhelfer als weiteren Baustein für das Projekt „Engagement 50+“ , einer Selbstverpflichtung von Schülern zu mindestens 50 Stunden freiwilliger Tätigkeit im Laufe der Schulzeit.