Max-Planck-Institut für Bildungsforschung

Link zu: Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, 2002, Foto: Ute Nitsch
Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, 2002, Foto: Ute Nitsch Bild: Bezirksamt

Das bereits 1965 von Hermann Fehling und Daniel Gogel entworfene Haus wurde 1971-74 gemeinsam mit der Bauabteilung der Max-Planck-Gesellschaft errichtet. Das expressionistisch anmutende, funktionale Gebäude wurde von innen nach außen geplant. Von der zentralen, mehrstöckigen Eingangs- und Treppenhalle eröffnet sich der Zugang zu den einzelnen Gebäudeflügeln. Im Mittelpunkt steht der auch von außen markante runde Aufzugsturm, von dem mehrfach gefaltete Dachflächen ausgehen. Ein kleiner runder Innenhof ist umgeben von der Bibliothek.
Das 1963 gegründete interdisziplinäre Forschungsinstitut widmet sich der Untersuchung von Prozessen menschlicher Entwicklung und Bildung aus evolutionärer, historischer, sozialer und institutioneller Sicht.