Skulptur für Götz Friedrich

Link zu: Skulptur von Günther Uecker auf dem Götz-Friedrich-Platz, 2.7.2008, Foto: KHMM
Skulptur von Günther Uecker auf dem Götz-Friedrich-Platz, 2.7.2008, Foto: KHMM
Bild: Bezirksamt

Die Skulptur von Günther Uecker wurde zur Benennung des Platzes neben der Deutschen Oper nach Götz Friedrich am 14.6.2008 enthüllt. Auf einem weißen Betonquader steht ein Buch aus Bronze, durch das ein Nagel geschlagen ist. An dem Quader sind drei Bronzetafeln angebracht. Auf den Tafeln sind folgende Texte zu lesen:

1.
Götz Friedrich bat mich
zu seinem Antritt in Berlin
einen Nagel einzuschlagen,
dieses Zeichen hat sich eingeprägt:
in Bewunderung für die dramatische
Tiefe in seinen Inszenierungen,
in seinem Ringen um Ausdruckskraft,
eindringliche Augenblicke mensch-
licher Begegnungen aufzuführen,
wurde mit ihm Oper zum
musikalischen Erlebnisraum
Günther Uecker

2.
Unser Dank gilt
Prof. Dr. h.c. Werner Otto
und Maren Otto,
durch deren großzügige Unterstützung
die Gestaltung des Götz-Friedrich-Platzes
möglich wurde.

3.
Wir danken auch allen weiteren Spendern,
insbesondere:
Karan Armstrong-Friedrich
Gabriele Borsi
Daimler AG
Johannes Götz Friedrich
Giesela Huwe
Marion Knauß
Heidi und Karlheinz Knauthe
Bernd von Maltzan
Geschwister Mathilda und Eduard Oggesen
Maria-Theresia und Hartwig Piepenbrock
Ernst August Pistor
Carmen und Klaus Pohle
Helga und Edzard Reuter
Sigrid und Harald Wiedmann
Egon Zehnder International
Regina Ziegler und Wolf Gremm